Wiesenfest Donaustadt - Die bz verlost einen Tisch für 8 Personen für Donnerstag, 13. September zu „Wiener Wahnsinn“

Wiener Wahnsinn garantieren am Wiesenfest 2018 mit rockigem Austropop für allerbeste Stimmung.
  • Wiener Wahnsinn garantieren am Wiesenfest 2018 mit rockigem Austropop für allerbeste Stimmung.
  • Foto: Stefan H. Mikl / Black Screen Division
  • hochgeladen von Mathias Kautzky

DONAUSTADT. Bereits zum siebten Mal findet das Donaustädter Wiesenfest statt, diesmal aber wirklich in der "Wiesen": Die neue Location ist beim Autokino auf der Zirkuswiese, beim Kreisverkehr gleich an der Wiener Stadtgrenze zu Groß-Enzersdorf.
Veranstalter Rudolf Pulling vom Verein der Esslinger Kaufleute freut sich: "Die Wiesengaudi wird in einem Megazelt über die Bühne gehen – dem größten Zelt, das jemals für das Wiesenfest verwendet wurde!"

Das Programm kann sich sehen lassen: Am 13. September rocken Wiener Wahnsinn mit ihrer Mischung aus Austropop und handgemachtem Rock das Festzelt: Die fünf Donaustädter sprechen mit ihren Texten voll mit Wiener Witz vielen aus der Seele.
Der 14. September steht ganz im Zeichen der Rockaholixs Buam – einer echten Münchner Oktoberfest-Band. Den Abschluss am 15. September bilden Merrick: Die vier Pustertaler kombinieren E-Gitarre mit Lederhose und sind damit zum Fixpunkt in der Südtiroler Musik- und Party-Szene geworden.

Biergkrugstemmen und Rosenkönigin

Auch das beliebte Bierkrugstemmen wird wieder stattfinden: Dabei geht es darum, einen vollen Bierkrug mit ausgestrecktem Arm am längsten zu halten. Die stärksten Bierkrugstemmer kommen jeweils ins Tagesfinale.
Wie jedes Jahr wird auch beim Wiesenfest 2018 die Rosenkönigin gewählt: Am gesamten Festgelände werden Rosen zum Kauf angeboten. Jene Dame, die die meisten Rosen geschenkt bekommt, wird zur Rosenkönigin gekürt.

Bei der Wiesengaudi geht es auch um ein ernstes Thema: Während der drei Tage wird für die Initiative Kontrakrebs gesammelt: "Der Erlös kommt einem an Krebs erkrankten jungen Menschen aus der Donaustadt unmittelbar zugute", erklärt Rudolf Pulling.
Der Kartenverkauf ist bereits angelaufen: Mit 25 Euro Spende wird ein Tisch für acht Personen reserviert.

Einzeltickets gibt es über Ö-Ticket (gelten auch als Öffi-Fahrschein).
Der Autobus 88A fährt direkt bis zum Zelt (Haltestelle Stadtgrenze).

Die bz verlost einen Tisch für 8 Personen für Donnerstag, 13. September zu „Wiener Wahnsinn“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen