17.03.2017, 11:06 Uhr

bz-Reporter Netto tanzt einen Cha-Cha-Cha für Dancer against Cancer

bz-Redakteur Thomas "Netto" Netopilik beim Training mit Tanzpartnerin Rosi Wieland. (Foto: Markus Spitzauer)

Society-Redakteur Thomas "Netto" Netopilik nimmt für den guten Zweck beim "Dancer against cancer"-Ball teil. Wir haben bei Nettos Tanzlehrerin Roswitha Wieland nachgefragt, ob sich unser Leute-Reporter auf dem Tanzparkett ebenso gut bewegt wie auf dem Societyparkett.

Wieso nimmt Netto als Promi bei dem Tanzturnier des Balls teil?
ROSWITHA WIELAND:
Die Veranstalterin Yvonne Rueff wollte einen Journalisten dabei haben. Ich habe sofort an Netto gadacht, weil ich ihn kenne und wahnsinnig lustig finde. Er hat einen großartigen Humor.

Haben Sie Ihre Entscheidung schon bereut?
Überhaupt nicht, Netto wäre wieder die erste Wahl! Er ist sehr ehrgeizig und wenn er einen Schrittfehler macht, findet er alleine wieder in den Ablauf hinein. Da ich auch publikumswirksame Effekte in die Choreografie eingebaut haben, kommt sein schauspielerisches Talent zu Tage. Wir haben sehr viel Spaß, ich muss immer wieder wegen Lachanfällen zum Tanzen aufhören.

Was tanzt Ihr und wer hat den Tanz ausgesucht?
Einen Cha-Cha-Cha, den ich ausgesucht habe. Netto war gleich angetan von dem Vorschlag.

Der Ball findet am Samstag, 25. März statt. Wie lange probt Ihr schon?
Seit einem Monat trainieren wir zweimal die Woche zwei Stunden am Stück.

Wie schneidet unser Society-Reporter im Vergleich zu anderen Prominenten wie Frenkie Schinkels oder Otto Retzer, mit denen Sie für Dancing Stars trainiert haben, ab?
Sehr gut, Netto liegt im guten Durchschnitt. Er merkt sich die Schritte und ist musikalisch.

Kommt ihm da seine Tätigkeit als DJ zu Gute?
Ja, er hat ein Gespür für Musik.

Mit welchem Platz rechnen Sie und welcher Mitbewerber ist die größte Konkurrenz?
Siegen wäre schon fein! Mit der Konkurrenz habe ich mich noch nicht beschäftigt. Ich habe mir noch nicht einmal die Liste der anderen Kandidaten angesehen.

Hat Netto als Society-Journalist einen Vorteil bei der prominenten Jury, in der unter anderem Thomas Schäfer-Elmayer, Manfred Baumann und Andy Lee Lang sitzen?
Das weiß ich nicht, aber wir sind ein super Team - das kann man bereits bei unseren Trainingsvideos auf Facebook sehen. Neben der Jury gibt es auch ein Publikumsvoting und da unser Auftritt sehr amüsant wird, rechne ich mit einer guten Wertung. Netto wird alle überraschen.

Inwiefern?
Es rechnet niemand aufgrund seiner Statur damit, dass er so leichtfüßig tanzt. Er wird als Tänzer unterschätzt.

Welches Outfit werdet Ihr tragen?
Ich habe Kleider von den Dancing Stars-Auftritten und für Netto haben wir einiges neu gekauft. Es wird ein publikumswirksamer Auftritt mit Strohhut und Palmen-Luftmatratze. Mehr verrate ich jetzt aber nicht.

Zur Sache

Der Frühlingsball "Dancer against Cancer" findet am Samstag, den 25. März, zum elften Mal in der Hofburg statt. Als Höhepunkt nehmen Prominente wie Barbara Karlich oder Miss Vienna Kimberly Budinsky an einem Tanzturnier teil. Wer bz-Redakteur Netto zum Sieg verhelfen möchte, kann ab sofort unter der Telefonnummer 0901-071010-03 für das Team voten. Der Gesamterlös des Balls wird der Krebshilfe gespendet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.