19.07.2016, 23:39 Uhr

CD-Präsentation Marlen Billii: "Hey du – Moch ma a Selfie" (mit VIDEO)

Marlen Billii mit Ihrer neuen CD "SELFIE"

Gabalier-Backgroundsängerin präsentierte ihre erste CD im 25hours-Hotel

‚Hey Du – moch ma a Selfie‘ singt Marlen Billii und abgesehen davon, dass das Energiebündel aus Oberösterreich einen Ohrwurm par Excellence auf die Reise schickt, trifft Marlen mit dem Song auch den Zeitgeist. Es ist Selfie-Zeit. Immer und überall.

Lokaler Zungenschlag – ein Paradiesvogel spielt Geige
Es ist purer Pop mit lokalem Zungenschlag. Marlen ist ein Paradiesvogel. Ihr Outfit ist grandios, vieles davon ist selbst entworfen, ihre musikalische und kreative Kompetenz unbestritten. Sie singt, spielt Geige, komponiert, produziert und ihre Bühnenshow ist reine Rampenkunst.

Marlens Stil hat einen Namen - Schlouse!


Wie vieles in ihrer Musik, ihrer künstlerischen Arbeit ist auch die Bezeichnung Schlouse eine Eigenkreation der Künstlerin. Schlager & House - die Harmonien von Schlagermelodien mixt sie gekonnt mit harten Beats, Rhythmen und Sounds. Marlen scheut sich dabei nicht, auf ihre lokalen Wurzeln zu verweisen. Marlens Albumtitel ‚Selfie‘ ist durchaus auch als Metapher zu verstehen. Ihr Selfie sagt: Schaut her, hört her, das bin ich. Ich, in all meinen Facetten!

Es gibt viel zu entdecken!

Neben der Tanzboden - Abteilung – eh klar – gibt es aber auch Songs wie ‚Leb dei Lebn‘, ein Mitsing-Titel, eine gesungene Aufforderung nach einem Niederschlag wieder aufzustehen. Oder ‚Mei Opa der is Jaga‘. Eine komplett andere Baustelle ist ‚Mei ersta Gedanke‘. Eine Ballade die bald Kraft gewinnt aber nie mit dicker Hose daherkommt und viele tolle Titel mehr.

Zur Präsentation waren gekommen: Tänzer Willi Gabalier, Sängerin Niddl, DJ Alex List, "Poppate" Mario Rossori, Promo-Experte Sepp Adlmann, Musikerin Rebecca Rapp, u.v.a.
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.