06.09.2016, 14:52 Uhr

Schönheit im Verfall - Fotos der Extraklasse

Fotokünstler Thomas Windisch und Buch und Kunst Inhaberin Marion Mandl
Fotograf Thomas Windisch zeigt verlorene Orte, Bild für Bild als einzigartige Geschichte im "Buch und Kunst" in der Wiener Wollzeile

Seit nunmehr 4 Jahren ist der 33jährige, geborene Grazer Thomas Windisch unterwegs, um fotografische Kostbarkeiten auf der ganzen Welt zu entdecken. "Oft verlasse ich mich nur auf mein eigenes Gespür und finde meine Sujets, mit der Zeit bekommt man eben Routine dafür," sagt der Künstler, der keine Hilfsmittel wie Blitz oder sonstiges verwendet, sich auf sein Stativ und die augenblickliche Lichtstimmung einlässt um sie so autentisch wie möglich weiter zu geben. "Die Betrachter sind allein gestellt, er oder sie sollen sich ihren eigenen Eindruck von besonderer Umgebung, Farbe und Kontraste machen."

Angefangen hat Windisch Arbeit in verfallenen Industrieanlagen in Detroit, dann erweiterte er seine Suche auf Länder in Europa um auch "Lost Places" wie medizinische Abteilungen, längst aufgelassene Gastronomie oder Villen, absurder Weise wie vor kurzem noch in Betrieb und belebt, zu fotografieren.

Die Verkaufsausstellung läuft bis 31. Oktober 2016 in Wien 1, Wollzeile 2.

Weitere Infos unter: http://thw.photography/urbex
1
1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.