05.10.2014, 12:19 Uhr

1,2 km neue Schienen für die U4

Modernisierungsarbeiten an Wiens ältester U-Bahnlinie

Wegen Einbaus neuer Weichenverbindungen, der Erneuerung von Brückenhölzern, Gleisen und Starkstromkabeln fährt die U4 am 4. Und 5. Oktober (Ersatzstraßenbahnlinie E4 fährt zwischen Schottenring und Nußdorf auf der Linie D) nur zwischen den Stationen Hütteldorf und Schottenring.

Arbeiten unter Hoch- und Zeitdruck

Christian Fiedler, Bahnbau Wiener Linien: „Wir nutzen jede Minute um die umfangreichen Arbeiten zeitgerecht fertig zu stellen. Pro Schicht arbeiten an diesem Wochenende 50 Personen an der Modernisierung der U4“.

Vorbote der NEU4-Modernisierung

Die Arbeiten an diesem Wochenende sind Vorboten der größten Modernisierung in der Geschichte der Wiener U-Bahn, die ihre Höhepunkte 2016 und 2017 haben werden. 335 Millionen Euro investiert die Stadt Wien in den kommenden Jahren in die U4 in den Tausch von Stellwerken, Gleisuntergrund und Gleise, die 2016 und 2017 zu mehrwöchigen Teilsperren an der U4 führen. Außerdem sind notwendige Sanierungen in Stationen und Tunneldecken dringend notwendig, um einen zuverlässigen Betrieb der U4 für die Zukunft zu ermöglichen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.