03.10.2014, 15:50 Uhr

Achtung, Baustelle: Die Hermesstraße wird für die Sanierung teilweise gesperrt

1
Teilsperre der Hermesstraße: Umleitung für Autos und Bus – es kann zu Staus kommen. (Foto: Plan: APA, Grafik: zop-vieh)

Zwischen Hochmaisgasse und Linienamtsgasse bekommt die Hermesstraße eine Jungkur.

HIETZING. Die dringende Sanierung der in die Jahre gekommenen Hermesstraße startet nach dem 13. Oktober. Insgesamt 650.000 Euro sind dafür im Bezirksbudget reserviert, rund vier Wochen lang ist die Hermesstraße zwischen Hochmaisgasse und Linienamtsgasse gesperrt.
Zu Fuß ist der gesperrte Bereich jederzeit erreichbar, der Autobus 60B bekommt Ersatzhaltestellen und teilt sich teilweise die Strecken von 56A und 56B.

So weichen Sie aus

• Großräumige Umfahrung: Autos werden von der Kreuzung Wolkersbergenstraße und Hermesstraße über die Speisinger Straße, Wittgensteinstraße, Nästlbergergasse und Dr.-Schober-Straße zur Hermesstraße Richtung Lainzer Tor geleitet.
• Die Siedlung Hermeswiese ist nur über den Leitenwaldplatz und die Dvorakgasse erreichbar.
• Bei der gesperrten Hermesstraße werden die Königgasse, Ebersberggasse und Strampfergasse für die Dauer der Arbeiten zu Sackgassen. Zum Ausweichen gilt die Einbahnregelung in der Lynkeusgasse von der Königgasse bis zur Ebersberggasse nicht.

Das wird erledigt

Neben der allgemeinen Sanierung gleicht die MA 28 (Straßenbau) das Niveau der Fahrbahn an die Parkspur an. Die Bushaltestelle Strampfergasse wird behindertengerecht umgebaut.
Mehr Infos gibt es von der Bauaufsicht unter 01/4000-49764 (Wolfgang Kallinger) oder 01/4000-49794 (Johann Weil).
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentareausblenden
11
Susanne Ulbrich aus Hietzing | 16.10.2014 | 07:19   Melden
6
Christina L. aus Hietzing | 10.11.2014 | 20:35   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.