07.09.2014, 01:23 Uhr

Bal au Belverdere – Pique Dame

Francesca Habsburg-Lothringen

Das schönste Barockensemble Österreichs als einzigartige Kulisse für einen atemberaubenden Abend

Zum siebten Mal bat die Direktorin des Belvedere, Agnes Husslein-Arco, nationale wie internationale Gäste aus Kultur und Wirtschaft zu einer einzigartigen Modeschau und dem Fundraising-Dinner, dem Bal au Belvedere.

Unter dem Motto Pique Dame wurde auch heuer wieder zugunsten des Belvedere Learning Center für Kinder und Jugendliche um Unterstützung gebeten. Der gesamte Reinerlös kommt damit Projekten zugute, die sich der nachhaltigen Förderung junger Menschen im Bereich Wissenserwerb, Kreativität und soziale Kompetenzen widmen. Mit der Entwicklung spezieller Sprachförderungsprogramme im Museum konnte sich die Kunstvermittlung des Belvedere mit ihrer interkulturellen Sachkenntnis als Vorreiterin etablieren.

„Kreativität ist ein wesentlicher Schlüssel zu Innovation und Entwicklung, der Kindern und Jugendlichen nicht früh genug vermittelt werden kann“, erläutert Agnes Husslein-Arco. „Durch Kunst lernen wir über zentrale Fragen zu reflektieren und interdisziplinäre Sichtweisen, von Geschichte, Religion und Ethik, bis hin zu Literatur und Natur zu verschränken. Das ist Bildung für morgen“.

Was 2008 mit der Idee für ein außergewöhnliches Fundraising-Event begonnen hat, ist sieben Jahre später zu einer der begehrtesten Veranstaltungen im Kulturkalender der Stadt geworden.

Dank des Ballkomitees, das sich aus Renate Barta, Sergej Benedetter, Gina Goëss, Francesca Habsburg-Lothringen, Eva-Maria Höfer, Hubertus Hohenlohe, Petra Hoyos, Franziska Meinl, Natasha Menshikova, Maria Myshalov, Ronnie Piëch, Maria Polsterer-Kattus, Gheri Sackler, Gabriele Spiegelfeld, Soraya Stubenberg, Desirée Treichl-Stürgkh und Patricia Wallentin zusammensetzt, können die Besucherinnen und Besucher jedes Jahr einen magischen Abend erleben.

Prinz Eugen ließ das Belvedere speziell für große Feste bauen. „Mit dem Bal au Belvedere folgen wir der Tradition dieses berühmten Staatsmannes, Kunstsammlers und Mäzens und verbinden ein außergewöhnliches Fest mit dem Wunsch jungen Menschen Kunst näherzubringen“, so Agnes Husslein-Arco.

www.belvedere.at
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.