26.01.2018, 18:04 Uhr

Dakar Motorrad Champion Matthias Walkner zu Gast in Wien

Dakkar Motorrad Champion Matthias Walkner
Matthias Walkner ist der erste Österreicher, der die Motorradwertung der Rallye Dakar für sich entscheiden konnte.

Nach seinem Sieg im argentinischen Cordoba traf der sympatische Salzburger in Wien ein um seine treuesten Fans zu begrüßen. ÖAMTC-Direktor Oliver Schmerold empfing den Salzburger, denn Walkner fährt mit einer Rennlizenz der zum ÖAMTC gehörenden Austria Motorsport Federation. "Es freut mich, dass hier in unserer Zentrale ein bisschen Motorsport-Feeling aufkommt", erklärte Schmerold und gratulierte dem Sieger im Namen des gesamten ÖAMTC-Teams. Walkner selbst berichtete von den Schlüsseltagen und -stellen, die ihm zum Sieg geführt haben. "Auf der Dakar kann vom Materialschaden bis zum Sturz immer etwas passieren", so der 31-Jährige. Im Nachhinein stellte sich die 10. Etappe in Argentinien als vorentscheidend heraus. "In einem Flussbett habe ich die Spuren der anderen Fahrer nach links weggehen sehen und habe aber selbst eine andere Route eingeschlagen. Ich habe bis zum Schluss der Etappe ein ungutes Gefühl gehabt, aber es ist voll aufgegangen". Danach hatte Walkner knapp 40 Minuten Vorsprung, den er sicher ins Ziel brachte.

"Ich genieße die Situation, trotz aller Anstrengungen", sagt das Motorradass zum Umstand, dass das Rennen erst vor wenigen Tagen beendet wurde, "das bin ich meinen Fans einfach schuldig." Zu den Gratulanten gesellte sich auch die Motocross Legende Heinz Kinigadner.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.