16.11.2016, 02:58 Uhr

Die Buch Wien 16 verzeichnete neuen Publikumsrekord

Dirk Stermann
46.000 Buchliebhaber kamen zur größten Büchermesse des Landes am Wiener Messegelände

Österreichs Größtes Bücher-Event präsentierte sich auch dieses Jahr wieder als eines der vielfältigsten Kulturfestivals des Landes. Auf acht Messebühnen und in zahlreichen Innenstadt-Locations bot die BUCH WIEN 16 insgesamt 430 Lesungen, Diskussionen und Performances. 17 ausstellende Nationen präsentierten ihre Neuerscheinungen. „Die BUCH WIEN 16 ist so international wie noch nie – damit setzen wir ein Zeichen für die Offenheit und den interkulturellen Dialog“, betonte Hauptverbands-Präsident Benedikt Föger.

Heimische Literaten am Podium zu Gast

Publikumslieblinge wie Dietmar Grieser, Georg Markus, Erika Pluhar, Vera Russwurm, Otto Schenk, Lotte Tobisch und viele andere diskutierten mit den ModeratorInnen ihre aktuellen Neuerscheinungen und standen außerdem gerne für die zahlreichen Autogrammwünschen ihrer Fans zur Verfügung.

Tolles Programm für junge LeserInnen

Das Kinder-, Jugend- und Schulklassenprogramm bot wieder viele Highlights für kleine und größere LeserInnen. Zahlreiche AutorInnen und IllustratorInnen wie Rosemarie Eichinger, Susa Hämmerle, Bart Moeyaert, Mats Wahl, und Linda Wolfsgruber halfen beim Entdecken neuer Buchwelten.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.