25.10.2016, 12:13 Uhr

Eröffnung der Ballsaison mit der bunten Vielfalt Brasiliens am Wiener Rotkreuzball

WRK-Präsident Dr. Reinhard Krepler, Dancing Star Verena Scheitz und Jungdamen- und Jungherrenkomitee Leiter Prof. Thomas Schäfer-Elmayer
Am 11. November findet der diesjährige Wiener Rotkreuz Ball im Wiener Rathaus statt. Die Reise geht in diesem Jahr nach Brasilien. Unter dem Motto „In 80 Bällen um die Welt“ werden brasilianische Rhythmen, die bunte Vielfalt des Landes und der kulinarische Reichtum Einzug ins Wiener Rathaus halten. Es werden knapp 2.000 Gäste erwartet, der Erlös des Balles kommt den Projekten des Wiener Roten Kreuzes zugute.

Kammerschauspielerin Prof. Maresa Hörbiger ist auch heuer Ballbotschafterin des Wiener Rotkreuz Balles. Die Schauspielerin und Chefermittlerin der SOKO-Kitzbühel Julia Cencig wird gemeinsam mit der TV-Moderatorin, Kabarettistin und Dancing-Star Verena Scheitz durch den Ballabend führen. Das Jungdamen- und Jungherrenkomitee der Tanzschule Elmayer eröffnet den Ball und der Designer Nhut La Hong stattet die beiden Moderatorinnen aus.

Wien trifft Brasilien – Samba, Capoeira und „Kiss Kiss“

Das unverwechselbare facettenreiche Flair des fünftgrößten Staates der Erde wird für eine rauschende Ballnacht im lebensbejahenden quirligen Stil charmant mit bester Wiener Balltradition kombiniert. Abwechslungsreich und bunt daher auch das künstlerische Programm: Samba und Capoeira treffen auf Wiener Walzer, Maculele und Cortejo auf Marsch. Dancing Star Verena Scheitz wird mit ihrem Tanzpartner Weltcupsieger Florian Gschaider ihre Interpretation von "Kiss Kiss" zeigen. Live-Musik gibt`s in den verschiedenen Festsälen, Iris Camaa, Jacqueline Patricio da Luz und Saxophonistin Monica Ciernia entführen in eine "Brasilien Night", das Ballorchester unter der Leitung von Prof. Helmut Steubl und Wolfgang Steubl lädt zum Rotkreuz-Walzer.
2
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.