08.10.2014, 15:04 Uhr

Große Leseförderung gegen den Krieg

Gemütlich machen und der Marathon-Lesung lauschen. (Foto: VHS Hietzing)
HIETZING. Die VHS Hietzing ruft Interessierte auf, „Die letzten Tage der Menschheit“ zu lesen. Zwischen 17. und 19. Oktober rund um die Uhr. Mit dem Reinerlös der Veranstaltung sollen Deutschkurse für jugendliche Flüchtlinge im Haus „Sidra“ des Arbeitersamariterbundes finanziert werden.

Marathon-Lesung

Aktion zum Gedenkjahr 1914/2014: Gelesen wird gemeinsam das Stück „Die letzten Tage der Menschheit“ von Karl Kraus. Mitmachen kann jeder, die Anmeldung ist aber nötig unter hietzing@vhs.at, 01/89174 113 000 oder www.vhs.at

Belohnung für alle Teilnehmer

Start ist am 17. Oktober um 9 Uhr, sie geht rund um die Uhr. Alle Interessierten sind eingeladen auch zum Zuhören zu kommen. Gelesen wird maximal 20 Minuten pro Person.
Für jeden Teilnehmer gibt es außerdem einen Bildungsgutschein in der Höhe von 10 Euro, einzulösen in allen Wiener Volkshochschulen. Das Institut für Kaffee-Experten-Ausbildung schenkt Kaffee aus, das Café Prosa gewährleistet die kulinarische Versorgung, passend zum Thema der Veranstaltung. Das Antiquariat Speising bietet Bücher zum Thema und die Kunst VHS präsentiert eine Ausstellung zum Thema Hass & Verhetzung.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
49.917
Poldi Lembcke aus Ottakring | 08.10.2014 | 15:09   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.