16.03.2016, 17:47 Uhr

Neuer Schmuck in der Altgasse

Für die Gäste verteilte Inhaberin Petra Exenberger (rechts) persönlich Zuckergebäck

Die Schmuckdesignerin Petra Exenberger hat einen neuen Standort in Hietzing gefunden.

HIETZING. Seit rund vier Jahren ist sie in Hietzing als Schmuckdesignerin im Geschäft. Jetzt hat Petra Exenberger ihren neuen Standort in der Altgasse bezogen. Das wurde groß gefeiert – mit Sekt, kleinen Häppchen und jeder Menge Prominenz. Letzterer kann sie durchaus auf Augenhöhe begegnen.

Schließlich hat die studierte Tänzerin und Tanzpädagogin Petra Exenberger eine internationale Karriere auf zahlreichen bekannten Musicalbühnen hingelegt.
Doch das ist lange her. Was jetzt zählt, ist Kunsthandwerk mit individueller Note. Edelsteine und Korallen werden von ihr zu Halsketten oder Armreifen verarbeitet: "Ich habe mein eigenes Atelier und arbeite stundenlang an den Unikaten. Die persönliche Betreuung meiner Kundinnen ist mir extrem wichtig. Deshalb stehe ich auch gerne außerhalb der Öffnungszeiten zur Verfügung, um gemeinsam die Entwürfe für das individuelle Traumschmuckstück zu kreieren."

Langer Weg

Um ihre Leidenschaft für Kristalle und Schmuck zum Beruf zu machen, hat Petra Exenberger viel Mühe aufgebracht. Sie absolvierte Goldschmiede- und Buchhaltungskurse. Im Zentrum des neuen Geschäfts hängt ein Spruch von Oscar Wilde an der Wand: "Versuchungen sollte man nachgeben. Wer weiß, ob sie wiederkommen." Dieses Motto hat sie definitiv umgesetzt. Und so strömten rund 30 Besucher zur Eröffnung des Geschäfts, um die ausgestellten Waren zu bestaunen. Neben Bezirksvorsteherin Silke Kobald gab sich auch Kabarettistin Monica Weinzettl ein Stelldichein: "Sie ist übrigens fast meine Nachbarin. Sie betreibt hier in der Altgasse einen Handwerkshop."

Auch bei Petra Exenberger wird Handwerk großgeschrieben: "Das bedeutet für mich auch Reparaturarbeiten. Ich mache Verschlussauswechslungen, knüpfe Perlenketten neu und restauriere Erbstücke." Ganz traditionell segnete der Hietzinger Pfarrer Johannes Kittler das Geschäft. Zusätzlich wacht über der Eingangstür das Gesicht eines Schutzengels. Somit kann in den nächsten Jahren nichts schiefgehen.

Mehr Infos unter www.pe-schmuckdesign.at
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.