Landart im eigenen Garten

(c) NP Thayatal C. Waitzbauer

Anleitung zum Umsetzen kreativer Gestaltungsideen

Samstag, 3. Juni, 10.00 Uhr

Gemeinsam mit anderen einen Tag lang der Fantasie freien Lauf lassen, das weitläufige Gelände mit Objekten oder Skulpturen bevölkern, funktionelle Strukturen dekorativ verfremden oder auch nur kleine Spielereien hinterlassen, umherschweifen und ein wenig Unfug treiben …

Dieses Seminar im großen Naturgarten rund ums Nationalparkhaus macht Mut zur persönlichen, kreativen Gartengestaltung. Nach einer kurzen Einführung zu den unterschiedlichen Formen kreativen Gestaltens und Grundkenntnissen der Materialkunde lernen Sie, wie Sie Ihrer persönlichen Kreativität und Schaffensfreude Ausdruck verleihen! Verwendung finden dabei die in der Natur vorhandenen Materialien, sowie einige Hilfsmittel.

Leitung: Verena Weninger, Nationalpark-Ranger, Floristin und Studentin der Landschaftskunst
Veranstaltungsort: Nationalparkhaus
Dauer: ca. 5,5 Std.
Kosten: Erwachsene € 25,-, (€ 21,- für Mitglieder im Verein Freundinnen und Freunde von „Natur im Garten“)

Beschränkte Teilnehmerzahl!
Anmeldung bis Freitag, 19. Mai beim „Natur im Garten“ Telefon unter 02742/74 333 oder gartentelefon@naturimgarten.at

Eine Aktion im Rahmen des Tags der offenen Tür im Schaugarten
Besichtigung der Objekte von Pfingstsamstag bis Pfingstmontag

Eine Zusammenarbeit mit Natur im Garten

Zum Veranstalter

Wann: 03.06.2017 10:00:00 bis 03.06.2017, 15:30:00 Wo: Nationalparkhaus, 2082 Hardegg auf Karte anzeigen

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Moderator und Bezirksblätter-Chefredakteur Christian Trinkl im Gespräch mit Franz Tatzber.
Video 18

120 Sekunden-Finale
"Alpenwurm", der Kleinstkomposter, ist Niederösterreichs beste Geschäftsidee 2020

Die besten Ideen aus dem Homeoffice: Das war das große 120 Sekunden- Wohnzimmer-Finale. NÖ. Eine "Schule" für Senioren, gesunde Schreibtischsessel, Fruchtsaft im Kleinformat, rollende Hochbeete und eine App, die Mathematik bei der Quadratwurzel packt. Beim großen Online-Finale von „120 Sekunden – die niederösterreichische Geschäftsidee” pitchten zehn Kandidaten-Teams um Preise im Wert von über 50.000 Euro. 120 Sekunden – eine Aktion der Bezirksblätter Niederösterreich mit Unterstützung von riz...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen