Geister & Sagenwanderung 2017

Am Samstag, den 15. Juli geht’s wieder auf ins Reich des Geheimnisvollen. Unter dem heurigen Motto: Handwerker, Hausierer und fahrendes Volk können sich ab 16 Uhr abenteuerlustige Wanderer aufmachen, das Gebiet um den mystischen Dernberg, einem mittelalterlichen Hausberg, zu erkunden und dabei auf allerlei geheimnisvolle und listige Gestalten der Weinviertler Sagenwelt zu stoßen. Hindernisse müssen dabei überwunden und Prüfungen bestanden werden. Und auch der Nebelwald-Sumpf muss durchquert werden …
Dabei ist es den Organisatoren ein Anliegen, die regionalen Sagen nicht nur zu spielen, sondern das Publikum aktiv ins Geschehen mit einzubeziehen. Im Lager der “Dernbercer“ kann man auch selbst zum Bogen greifen und sich unter Anleitung professioneller Bogenschützen im Zielschießen üben. Gelabt werden die hungrigen Wanderer mit Kesselgerichten vom Lagerfeuer. Start und Ziel ist die Hundsberg-Kellergasse, die vor einigen Jahren komplett revitalisiert wurde und in ihrer Schlichtheit und Ursprünglichkeit sicherlich zu den schönsten der Region zählt. Zu den Klängen mittelalterlicher Musik kann man den Abend nach der „Reise“ mit kulinarischen Schmankerln und Weinviertler Gemütlichkeit ausklingen lassen. Veranstaltet wird die Geister- und Sagenwanderung vom Dorferneuerungsverein Hart-Aschendorf und der Öffentlichen Bücherei im Pfarrhof Wullersdorf.
Infos unter: www.geister-und-sagenwanderung.at, Tel: +43 664 25 303 83 (Franz Seidl)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen