Cupper soll Wildkatzen aufspüren

Landeshauptfrau-Stv. Stephan Pernkopf und Nationalpark-Förster Wolfgang Riener mit Spürnase Cupper.                                               Foto: Privat
  • Landeshauptfrau-Stv. Stephan Pernkopf und Nationalpark-Förster Wolfgang Riener mit Spürnase Cupper. Foto: Privat
  • hochgeladen von Alexandra Goll

HARDEGG. Im Rahmen des österreichisch-tschechischen INTERREG-Projektes ‚Connecting Nature‘ wird die grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Naturschutz intensiviert. Dabei beschreitet der Nationalpark Thayatal neue Wege der Wildkatzenforschung, denn nun kommt auch ein speziell ausgebildeter Wildkatzen-Spürhund zum Einsatz. „Mit diesem neuen Projekt wollen wir grenzüberschreitend mehr über sie erfahren, Spürhund Cupper hilft uns dabei“, freut sich LH-Stv. Stephan Pernkopf.Der Nationalpark Thayatal widmet sich im Rahmen von ‚Connecting Nature‘ gemeinsam mit Partnern aus den tschechischen Kreisen Vysočina und Südböhmen der Förderung der Biodiversität, schließlich ist fast die Hälfte aller Pflanzenarten Österreichs im grenzüberschreitenden Schutzgebiet an der Thaya zu finden. Ein herausragender Vertreter der Artenvielfalt ist dabei die Wildkatze. Sie galt in Österreich als ausgestorben und wurde im Thayatal wiederentdeckt.

Projekte rund um Wildkatzen

Mit dem neuen Projekt kommen nun auch neue Forschungsmethoden zum Einsatz. Auch im Bereich der Umweltbildung und des Natur-Tourismus setzt der Nationalpark Thayatal auf die Wildkatze. Direkt am Rande des Nationalparkwaldes entsteht derzeit um € 1,3 Mio. ein Wildkatzen-Camp mit 60 Betten, Schulungsräumen etc. als Unterkunft für Projekttage im Nationalpark.

Autor:

Alexandra Goll aus Hollabrunn

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.