Serie "Steig ein" Teil 4 KW 21
Einpark-Butler schon oft im Einsatz

Mechaniker Johann Mareiner fährt einen Jeep Compass und genießt dessen Unterstützungsassistenten sehr.
7Bilder
  • Mechaniker Johann Mareiner fährt einen Jeep Compass und genießt dessen Unterstützungsassistenten sehr.
  • Foto: Goll
  • hochgeladen von Alexandra Goll

BEZIRK (ag). Das Lenkrad aus der Hand geben, den Fuß von den Pedalen und dem Auto vertrauen? Nein, zum einen nicht erlaubt, zum anderen noch sehr ungewohnt für Autofahrer. "Doch man würde sich schnell daran gewöhnen", meinte Johann Mareiner. Die USA ist der Vorreiter für selbstfahrende Autos, doch bei diversen Testfahrten passierten in der Vergangenheit dramatische Unfälle. In Österreich gibt es noch keine gesetzliche Freigabe für gänzlich selbstfahrende Autos. Doch die Entwicklung der Technik geht eindeutig in diese Richtung. Mit Stau- und Abstandsassistenten, Tempomat und Spurkontrolle übernimmt das Auto schon einen gewaltige Unterstützung für Autolenker.

Schönes Spielzeug

Als schönes Spielzeug bezeichnete Johann Mareiner die Fahrt mit seinem voll ausgestatteten Jeep Compass: "Elektronik ist zwar ein gutes Hilfsmittel, aber 100 Prozent verlassen würde ich mich nie darauf. So viel Technik muss aber auch erst in die Köpfe von Autofahrern. Ich bin Mechaniker und weiß wie die Technik funktioniert. Auch bei allen Extras habe ich immer die Hand am Lenkrad und den rechten Fuß in der Nähe des Pedals."

Einparkhilfe ist oft schon Standard

Eine super G'schicht ist bei unserem Test das selbständige Einparken in Parklücken. Wir fahren mit dem Jeep Compass bei eingeschaltetem Einpark-Butler langsam an den auszuwählenden Möglichkeiten vorbei, dann pieps - Bereich prüfen - Rückwärts fahren und Hände weg vom Lenkrad. Wenige Sekunden später stehen wir in der Parklücke. Genau gleich funktioniert auch wieder das Ausparken. Auch den Spurhalteassistent testeten wir auf einer Freilandstraße. Bei Überschreitung der Mittellinie oder seitlichen Linie, ohne die Betätigung des Blinkers, lenkte das Auto selbständig in die Mitte der Fahrbahn mit einem gewissen Widerstand zurück. Bei eingeschaltetem Tempomat und Abstandsassistent wird das Auto langsamer, sobald sich in einem gewissen Bereich ein Fahrzeug befindet.

Der Mechaniker vom Autohaus Kainrath Johann Mareiner ist sich sicher, dass die Technik weiter und schneller voran schreiten wird und schon in zwei bis drei Jahren weitere Assistenten bis schlussendlich zum Selbständigen Fahren entwickelt wird.

Du möchtest kostenlos einen Fortsetzungsroman lesen und wöchentlich solche oder ähnliche Infos aus deinem Bezirk bekommen?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Einfach unseren Newsletter abonnieren & mit etwas Glück, kannst du diesen Frühling mit diesem E-Bike herumdüsen.
5

Gewinnspiel
Newsletter abonnieren & ein E-Bike gewinnen!

Newsletter abonnieren zahlt sich jetzt wieder doppelt aus. Neben den wichtigsten Nachrichten, verlosen wir unter allen aufrechten Newsletter-Abonnenten ein E-Bike "KTM Macina Style 620" im Wert von 3.699€ von Fahrrad Denk aus Wilhelmsburg!  Zum GewinnDein Hobby ist das Fahrradfahren, aber dein altes Fahrrad hast du so sehr geliebt, dass es bald auseinander fallen wird? Dann mach' unbedingt bei unserem Newsletter-Gewinnspiel mit. Denn wir verlosen ein nigelnagelneues E-Bike Modell: "KTM Macina...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen