Corona Toter in Hollabrunn
Erste Person starb im Bezirk Hollabrunn am Coronavirus

Das Landesklinikum Hollabrunn

Ein 96-jähriger Mann starb im Landesklinikum Hollabrunn an den Folgen von Covid-19.

HOLLABRUNN. Der Mann habe an Grunderkrankungen gelitten, berichtete Bernhard Jany von der Landesgesundheitsagentur Niederösterreich und sei am Mittwoch, 25. März auf der Isolierstation gestorben. Er ist in Niederösterreich der zehnte Coronavirus-Tote.

Umgang der Bestatter

Bezüglich der weiteren Vorgehensweise mit dem Verstorbenen gibt es im Klinikum selbstverständlich strengste hygienische Vorgehensweisen. Die Bestatterinnung hat beim Umgang mit Corona-Verstorbenen folgendes festgehalten.

  • Behandlung wie eine „normal“ Infektiöse Leiche
  • PSA (Persönliche Schutzausrüstung) verwenden, Empfehlung von 2 Paar Handschuhen, Einwegschürze, Ärmelschoner, Mundschutz, Schutzbrille, Arbeitsmantel oder besser Einwegoverall
  • Verstorbenenhülle/Sanitätshülle
  • Abholsarg und alles was bei der Abholung verwendet wurde gut desinfizieren
  • Händedesinfektion nicht vergessen
  • Sarg auch außen mit Flächendesinfektionsmittel behandeln
  • Es gibt keine Vorgabe ob Kremation oder Erdbestattung, derzeit ist beides möglich
naeherdran_aktuell

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.