Grausame Tierquälerei entdeckt

Der kleine Kater musste Höllenschmerzen erleiden und wird noch lange an den Verletzungen laborieren.Foto: Privat
  • Der kleine Kater musste Höllenschmerzen erleiden und wird noch lange an den Verletzungen laborieren.Foto: Privat
  • hochgeladen von Josef Hess

HEUFURTH (jrh). Ein erschütterndes Tierdrama spielte sich in der kleinen Retzer Land-Gemeinde Heufurth ab. Am Samstag, dem 3. August 2013, wurde ein sehr schwer verletzter Kater gefunden. Das Tier, das in ein gesetzlich verbotenes Fangeisen geriet, wurde sofort zum Tierarzt gebracht und behandelt. Dieser stellte fest, dass das rechte Hinterbein fast abgetrennt wurde. Das Hinterbein wurde vom Fangeisen bis auf den Knochen abgeschält, mehrere Knochen wurden gebrochen und Sehnen zertrennt. Das arme Tier musste Höllenqualen erleiden. Der Tierarzt, der sich rührend um den Kater bemüht, befürchtet aber, dass die Verletzungen kaum richtig verheilen werden.
Jene Tierfreunde aus Heufurth, die das Tier fanden, kontaktierten die örtliche Jägerschaft, die aber versicherte, nichts mit dem Fangeisen zu tun zu haben. „Vielleicht wurde das streng verbotene Fangeisen von jemandem aus der Ortsbevölkerung gegen Marder ausgelegt“, so die Retter des Katers, die den Vorfall zur Anzeige gegen Unbekannt bringen möchten. „Egal ob Marder, Katze oder auch andere Tiere. Solche Schmerzen sollte kein Lebewesen erleiden. Deshalb appellieren wir an die Ortsbewohner, in Zukunft keine Fangeisen auszulegen“, so die Tierfreunde abschließend.

Autor:

Josef Hess aus Hollabrunn

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.