Corona Teststraßen
Impfstraße endet mit 12. August

Die Nachfrage nach Antigen-Tests wird deutlich geringer.
  • Die Nachfrage nach Antigen-Tests wird deutlich geringer.
  • Foto: Alexandra Goll
  • hochgeladen von Alexandra Goll

Im Sommer sollen die Teststraßen erhalten bleiben. Ab Herbst fordert der Gemeindebund das Aus der kostenlosen Covid-Tests. Das Impfzentrum in Hollabrunn beendet mit 12. August ihren Dienst.

BEZIRK HOLLABRUNN. Das Angebot der kostenlosen Covid-Checks in den Teststraßen der Gemeinden könnte im Herbst Geschichte sein - bereits derzeit werden aufgrund geringerer Nachfrage die Teststraßen reduziert. So stellte etwa die Teststraße in der Grenzlandhalle Hadres, deren Organisation sich die Gemeinden Hadres, Mailberg und Seefeld-Kadolz teilten, mit 25. Juli ihren Betrieb ein.

Teststraße Hollabrunn bleibt

 Die Teststraße in Hollabrunn soll laut dem Betriebsleiter des Stadtsaals Helmut Schneider noch bis weit in den Herbst bestehen bleiben, allerdings nur mehr mit einer oder zwei statt zu Spitzenzeiten drei Teststraßen, aber zu den gleichen Zeiten bis bisher: "An sehr starken Tagen testeten wir bis zu 1.500 Personen, jetzt sind es durchschnittlich 400 bis 500."

Impfstraße endet am 12. August

In Hollabrunn wird das letzte Mal am 12. August geimpft, dann darf der Stadtsaal statt mit Impfkojen wieder Sessel für Unterhaltungsprogramm aufstellen. "Es freut mich als Betriebsleiter des Stadtsaals sehr, dass wir ab September wieder eine gute Buchungslage für Kabarett- und Musik-Acts am Laufen haben."
Impfwillige können dann Impftermine bei den niedergelassenen Ärzten buchen oder auch ab sofort im Rahmen eines Corona-Tests in Hollabrunn: "Es gibt in Österreich immer noch drei Millionen Menschen, die noch nicht geimpft sind, aus welchen Gründen auch immer. Mit dieser neuen Aktion möchten wir die Personen erreichen, die bisher eine Scheu vor einer Online-Buchung hatten und versuchen so, mehr Leute zu erreichen, um eine weitere Welle möglichst zu verhindern", appelliert Helmut Schneider an bisher noch Unentschlossene.

67 Prozent geimpft

Im Bezirk Hollabrunn haben etwa 67 Prozent zumindest die erste Dosis erhalten, 55 Prozent gelten als vollimmunisiert. Ob Impfungen kostenpflichtig werden könnten kann auch Notruf Niederösterreich noch nicht sagen: "Da gibt es vom Bund noch keine Information." Auch die Entscheidung, ob Tests künftig kostenpflichtig werden, steht noch aus. "Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass den Bürgern keine Kosten für die Tests verrechnet werden dürfen, solange nicht alle, die geimpft werden wollen, einen Impfstich erhalten haben", sagt Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ). 

PCR-Tests - aber wo

Abwarten heißt es hinsichtlich einer einheitlichen Teststrategie vom Bund. Abends in eine Diskothek oder Bar gehen ist ab sofort nur mehr mit einem PCR-Test oder Impfnachweis möglich. "PCR-Tests sollen künftig Apotheken anbieten, doch wann die Ausrollung erfolgt, ist noch unklar", so Stefan Spielbichler von Notruf Niederösterreich auf Bezirksblätter Anfrage. Sonst gibt es nur drei Labore in Niederösterreich - Neunkirchen, Baden und St. Pölten, die diese Tests für Privatpersonen anbieten, allerdings nicht kostenlos.
Ebenso kostenpflichtige PCR-Tests gibt es bei folgenden Ordinationen: 

  • Dr. Widl, Guntersdorf
  • Dr. Öller, Haugsdorf
  • Dr. Weber, Hollabrunn
  • Dr. Eshjarian-Alvandi, Mailberg
  • Dr. Depine-Ondrasch, Ravelsbach
  • Dr. Lackner, Wullersdorf

Dafür muss ganz schön tief in die Tasche gegriffen werden - 150 Euro kostet ein PCR-Test in einer Ordination.
Infos über PCR-Tests gibt es unter: covid19-labore.at

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen