Hundeführerschein Zellerndorf
„Kinder - Hundeführerschein“ im Campus Zellerndorf!

Kinder mit Therapiehunden und deren Besitzern beim "Kinder-Hundeführerschein" in Zellerndorf.
  • Kinder mit Therapiehunden und deren Besitzern beim "Kinder-Hundeführerschein" in Zellerndorf.
  • Foto: H.Schleich
  • hochgeladen von Alexandra Goll

ZELLERNDORF (hs). Der „Hundeführerschein“ dient dazu, dem Hundehalter Wissen zu vermitteln, um seinen Hund im Alltag, egal welcher Rasse, ständig unter Kontrolle zu haben, um weder Mensch noch andere Hunde oder Tiere zu gefährden.
„Der Hund, der beste Freund des Menschen“, der Treue, Intelligenz und angelernte Fähigkeiten besitzt, soll im Haus oder in der Öffentlichkeit mit dem Hundehalter gut verbunden sein. Der Hundehalter ist immer für seinen Hund verantwortlich.
Bettina Pamperl hatte die Idee, auch in Zellerndorf diesen Kurs zum Erlangen des Hundeführerscheins anzubieten und kennt die Fähigkeiten der Landeskoordinatorin für Therapiehunde Eli Stidl als erfahrene Hundetrainerin. "Wir wollen die unbegründete Angst nehmen und auf die Bedürfnisse von Mensch und Hund eingehen. Der notwendige verantwortungsvolle Umgang, die perfekte Erziehung sowie das Erkennen der Hundesprache sind wichtige Parameter", so die Hundetrainerin.
Bei Kursbeginn waren mehr als 30 Kinder im Bildungscampus und konnten theoretisch und mit Therapiehunden in der Praxis lernen.
Eine weitere tolle Aktivität von „Gesunde Gemeinde“ NÖ, an deren Umsetzung die Gemeinde Zellerndorf mitarbeitet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen