Neuer Teich kommt mit Verspätung

Einige große Kaliber, wie etwa ein Wels, konnten aus dem Teich in Hollabrunn gefischt werden.                                                                   Foto: ag
  • Einige große Kaliber, wie etwa ein Wels, konnten aus dem Teich in Hollabrunn gefischt werden. Foto: ag
  • hochgeladen von Alexandra Goll

HOLLABRUNN (ag). Mit einem großen Abfischen startete das Projekt „Neugestaltung Gemeindeteich“ Anfang April in Hollabrunn. Zahlreiche Fischer kamen und angelten einige Fische, die zum Teil in einem Teich im Waldviertel ausgesetzt wurden.
Danach wurde der Teich komplett ausgelassen und große Maschinen sorgten für die Neugestaltung des Areals.
„Geplant wäre die Fertigstellung bereits im Sommer, doch das Vorhaben verzögert sich, sodass erst in Kürze mit der Teichbepflanzung begonnen werden kann. Dann können wir auch im Herbst mit dem Rasenanbau beginnen, sodass dann zum Frühlingsbeginn 2018 wirklich alles fertig ist und zum Wohlfühlen und Genießen einlädt“, so die zuständige Stadträtin Claudia Mühlbach.
Ebenso in Planung ist ein „Urban Gardening“ Projekt, bei dem Hollabrunnerinnen und Hollabrunner die Möglichkeit haben, nach eigenem Interesse Obst und Gemüse zu pflanzen. Interessierte können sich bereits jetzt gerne bei der Stadtgemeinde melden, um ein persönliches Hochbeet anzumieten.
Im Herbst/Winter wird es dann einen Infoabend geben, bei dem alle weiteren Informationen an die Interessierten weitergegeben werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen