Polytechnische Schule hat die besten Mopedfahrerinnen

Die siegreichen Mädchen der Polytechnischen Schule Hollabrunn bei der Preisverleihung in Wiener Neustadt.                                     Foto: Privat
  • Die siegreichen Mädchen der Polytechnischen Schule Hollabrunn bei der Preisverleihung in Wiener Neustadt. Foto: Privat
  • hochgeladen von Alexandra Goll

BEZIRK. Ein erster großer Schritt zur mobilen Freiheit für Jugendliche ist Mopedfahren. Jugendlichen FahrerInnen fehlt jedoch oft die Erfahrung und Übung im Straßenverkehr. Durch wachsendes Verkehrsaufkommen und immer mehr Ablenkung steigen auch die Gefahren. Mit dem Mopedbewerb wird gezielt gegengesteuert, um die jungen Menschen zu sensibilisieren und besser zu schützen. Die Unfallzahlen in Niederösterreich sind laut Statistik Austria rückläufig. Bei den gesamten Mopedunfällen von 2015 auf 2016 von 684 auf 615. Die Zahl der dabei Verletzten verringerte sich von 744 auf 664. „Mit unserem jährlichen Bewerb für die 9. Schulstufe in NÖ bieten wir den zukünftigen jungen MopedfahrerInnen einen Schwerpunkt mit gezielter Ausbildung und aktueller Information für eine verantwortungsvolle Teilnahme am Straßenverkehr“, informiert Jugendlandesrat Karl Wilfing.
Beim diesjährigen Mopedlandesbewerb in Wiener Neustadt stellten sich 19 Teams mit den jeweils drei besten Mädchen und Burschen einer Schule den Aufgaben, die sich aus einem fahrpraktischen und einem theoretischen Teil zusammensetzten. Aus dem Bezirk Hollabrunn konnten sich die Mädchen der Polytechnischen Schule Hollabrunn Clarissa Grosch, Lisa Röhrer und Janine Svoboda durchsetzen und den 1. Platz holen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen