SPÖ Petition für zweigleisige Lösung zwischen Stockerau und Retz kann weiterhin gezeichnet werden
SPÖ Bezirkschef Pregler und Abg. z. NR. Melanie Erasim kämpfen für Pendler im Bezirk

Die Petition der SPÖ im Bezirk Hollabrunn für Verbesserungen auf der Nordwestbahnstrecke zwischen Stockerau und Retz wurde am 29. Jänner (die NÖN hat bereits berichtet) von der Weinviertler Abgeordneten zum Nationalrat, Melanie Erasim, im Petitionsausschuss des Nationalrates eingebracht. Am 07.05.2019 fand eine Vorberatung im Ausschuss für Petitionen und Bürgerinitiativen des Nationalrates statt. Wann es mit der Behandlung der Petition weitergeht, ist aufgrund der aktuellen politischen Situation unklar. Die Petition kann jedoch aktuell weiterhin auf der Parlamentshomepage elektronisch unterschrieben werden Diese Möglichkeit haben aktuell 338 Personen zusätzlich genutzt.

„Hier kann man den von uns bisher gesammelten 1.292 Unterschriften mit einer – auch nochmaligen Unterschrift – so sieht es das Model des Parlaments vor – Nachdruck verleihen. Je mehr Personen sich für den Ausbau der Nordwestbahn zwischen Hollabrunn und Stockerau stark machen, desto mehr Gewicht verleihen wir einer möglichen zweigleisigen Lösung und den dringend notwendigen Verbesserungen auf diesem Streckenabschnitt“ setzt sich SPÖ Chef Pregler weiterhin für die PendlerInnen im Bezirk Hollabrunn ein.

Die SPÖ im Bezirk Hollabrunn wird weiter über den Stand der Dinge informieren.

Unterstützen können Sie die Petition hier:

https://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXVI/PET/PET_00018/index.shtml

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen