63.700 Unterschriften gegen AKW

Zellerndorfs Bürgermeister Markus Baier und sein Vize Ernst Muck unterstützten die Aktion gegen das AKW Dukovany.     Foto: Schleich
  • Zellerndorfs Bürgermeister Markus Baier und sein Vize Ernst Muck unterstützten die Aktion gegen das AKW Dukovany. Foto: Schleich
  • hochgeladen von Alexandra Goll

BEZIRK (jrh). Mit einer Unterschriftenaktion wollte Umweltlandesrat Stephan Pernkopf (ÖVP) vor wenigen Wochen ein Zeichen gegen den Ausbau vom AKW Dukovany in Tschechien setzen. Das Ziel von 10.000 Unterschriften wurde nun weit übertroffen. Er lehne die Ausbaupläne für das Atomkraftwerk Dukovany in Tschechien „auf das Schärfste“ ab, betonte Umweltlandesrat Stephan Pernkopf in den vergangenen Wochen immer wieder. Von 6. bis zum 23. September konnten die NiederösterreicherInnen eine Petition gegen den Ausbau unterschreiben.
Mit etwa 10.000 Unterschriften hatte man gerechnet, unterschrieben haben in diesen Wochen allerdings 63.680. Die Unterschriften wurden in einzelnen Gemeinden in Nieder-österreich gesammelt. Sie werden nun den tschechischen Behörden übergeben. Auch in der Gemeinde Zellerndorf lagen die Unterschriftenlisten am Gemeindeamt auf. Insgesamt haben rd. 150 ZellerndorerInnen gegen den Ausbau vom AKW Dukovany unterschrieben, darunter auch Bürgermeister Markus Baier und Vizebgm. Ernst Muck: „Wir brauchen keinen Atomstrom und sehen AKWs in Grenznähe als Bedrohung unserer Sicherheit. Je mehr Unterschriften gegen dieses Vorhaben, umso stärker der Rückenwind bei der UVP-Stellungnahme“. sind sich Baier und Muck sicher.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen