Ernst Raab übergab an Aschinger

Ehrenobmann Raab gratulierte dem neuen Obmann Aschinger, alte und neue Vorstandsmitglieder mit PSI Fürst und Helmut Ertl.           Foto: jm
  • Ehrenobmann Raab gratulierte dem neuen Obmann Aschinger, alte und neue Vorstandsmitglieder mit PSI Fürst und Helmut Ertl. Foto: jm
  • hochgeladen von Alexandra Goll

BEZIRK (jm). Der Retzer NMS-Direktor Ernst Raab, Obmann der Pflichtschullehrer, konnte beim Bezirksfachgruppentag am 30.5. in Hollabrunn prominente LehrervertreterInnen begrüßen: Pflichtschulinspektor Josef Fürst, Landesfachgruppenobmann Helmut Ertl, Regionalbetreuerin Claudia Andre, BSI a.D. Raimund Pfeifer und den gastgebenden NMS-Direktor Bernhard Aschinger. Auf der Tagesordnung stand die Neuwahl des Vorstandes, da Ernst Raab (61) nach 13 Obmannjahren sein Amt „an jüngere Kräfte“ übergeben wollte.

Bernhard Aschinger gewählt

Das Ergebnis: Bernhard Aschinger wurde zum neuen Obmann der Bezirksfachgruppe gewählt und vertritt in dieser Funktion 401 PflichtschullehrerInnen sowie 80 PensionistInnen. Zu seinen StellvertreterInnen wählten die 61 LehrerInnen die Haugsdorfer VD Roswitha Zlabinger und die Hollabrunner NMS-Lehrerin Birgit Brauneis. Ernst Raab wurde zum Ehrenobmann gewählt. Helmut Ertl ermutigte die jungen LehrerInnen zum Engagement in der Lehrervertretung.
„In NÖ stehen wir vor einem Generationenwechsel. Es gehen jährlich 300 bis 400 LehrerInnen in Pension, im Bezirk sind es etwa 15.“ Jungpensionist Helmut Hörmann, der nach 42 Dienstjahren seinen Ruhestand antrat, überraschte seine KollegInnen mit einer niveauvollen Zaubershow.

Autor:

Alexandra Goll aus Hollabrunn

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen