NÖ - Das wahre Gesicht; Beispiel Semmeringtunnel

Politiker von heute sind nicht nur in den USA austauschbar, sondern auch bei uns.

Korruption bedeutet nicht nur den offensichtlichen Missbrauch der Funktion eines Amtes, sondern auch die missbräuchliche Verwendung öffentlicher Mittel, allein oder mit willfährigen Helfern (z.B. Gutachter).
In Italien wurden beispielsweise Gutachter verurteilt, die es unterlassen haben auf Gefahren im Erdbebengebiet hinzuweisen. Ein richtungsweisendes Urteil in einer Landschaft, die immer mehr versumpft.

Was mag aber eine Behörde und den LH von NÖ bewogen haben, für den Semmeringtunnel urplötzlich die Zustimmung zu geben, dem alten Projekt aber diese verweigert zu haben?

Aus den Unterlagen zu den wasserrechtlichen Belangen zum Projekt ist zu entnehmen, dass der Semmering 450 Liter pro Sekunde verlieren wird, während es beim alten Projekt nur 70 Sekunden-Liter waren. Es gibt Kulturen, die einem Berg eine Persönlichkeit zugestehen. Die hat er auch, denn diese hat die Menschen in den Bergen mehr geprägt, als es Menschen tun können.
Und der LH von NÖ, der auch für diesen Berg verantwortlich sein sollte, lässt es zu, dass durch ein mehr als zweifelhaftes Tunnelprojekt dem Berg täglich 38 Millionen Liter Wasser entzogen werden?

Was mag sich jemand denken, der so etwas erlaubt, wenn er sich in den Spiegel schaut?
Wie kann er jenen Gutachtern Glauben schenken, deren einstige Prognosen der Verkehrsentwicklung durch die Wirklichkeit längst widerlegt wurden. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis die Justiz bei uns entdecken wird, was sich bei Verkehrs-Infrastrukturprojekten an unglaublichen Prognosen und leichtfertigen politischen Entscheidungen tut.

Und begreift, dass willfährige Gutachten den Milliardenschuldenberg auftürmen.

Es wird vermutlich noch lange dauern, bis die Justiz die Zusammenhänge zwischen diesen Schuldenbergen und den Einschnitten in das Sozialsystem erkannt haben wird. Denn das Geld, das dort heute schon abgeht, ist gutachterlich abgesegnet in schwarzen Löchern verschlungen, aus denen die Schuldenzinsen noch schneller hervorsprudeln als das Wasser aus dem Semmering. (DGW 50/2012; H.Kn.)

Autor:

Gerald Hohenbichler aus Hollabrunn

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.