Von der Jugend - für die Jugend

Das Team der JVP möchte politisch Einfluss nehmen.        Foto: Privat
  • Das Team der JVP möchte politisch Einfluss nehmen. Foto: Privat
  • hochgeladen von Alexandra Goll

BEZIRK (ag). Das Team der Jungen Volkspartei mit JVP Bezirksobmann Florian Hinteregger, Ortsgruppen-Obmann Patric Scheuer, Mara Pfaffeneder und Stefan Schröter (am Foto v.l.n.r.), spricht über die bevorstehende Nationalratswahl.Was hat Sie veranlasst, in die Politik zu gehen?
Mara Pfaffeneder: „Ich packe gerne an und möchte an der zukünftigen politischen Gestaltung meiner Heimat teilhaben. Ich möchte politisch Einfluss nehmen, im Sinne von allgemeiner Mitgestaltung. Außerdem erwirbt man bereits auf Kommunalebene sehr viele Kompetenzen, die in allen Bereichen des Lebens wichtig und nicht zuletzt im Beruf gefragt sind. Etwa Kreativität, Durchsetzungsfähigkeit, Mut und Ausdauer.“
Patric Scheuer: „Ich will selber aktiv die Zukunft mitgestalten und als junger Mensch auch Verantwortung übernehmen.“
Warum kandidieren Sie für die NRW17?
Mara: „Ich bin Teil eines sehr jungen Teams - was wir jetzt durchsetzen, betrifft uns unmittelbar, auch wenn es z.B. erst in 30 Jahren Auswirkungen hat. Das unterscheidet uns von älteren Politikern.“
Patric: „Ich kandidiere, weil ich mich für die Anliegen und Probleme vor allem junger Menschen einsetzen möchte. Mein Motto lautet: Von der Jugend – für die Jugend!“
Was ist Ihnen besonders wichtig?
Mara: „Mir ist wichtig, ein Zeichen zu setzen und mich zu engagieren – das fängt schon auf kleiner Ebene an. Ich glaube, es ist eine ganz wichtige Erfahrung, dass Engagement Spaß macht. Nicht nur weil sehr viel zurückkommt, sondern weil das Gefühl, gemeinsam etwas auf die Beine zu stellen, einfach toll ist!“
Patric: „Mir ist wichtig, die Ehrenamtlichkeit zu fördern, da sich tagtäglich Menschen für die Allgemeinheit einsetzen. Ich möchte Anreize schaffen, sich freiwillig für die Gesellschaft zu engagieren. Außerdem muss etwas im Kampf gegen den Sozialbetrug unternommen werden – denn Soziale Hilfe muss den Hilfsbedürftigen vorbehalten sein.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen