Eisschwimmen
Eisschwimm-Meisterschaft in Altenwörth am 16.2.

Der zweite von rechts ist der Hollabrunner Robert Wild, der beim Eisschwimmen in Altenwörth dabei war.
45Bilder
  • Der zweite von rechts ist der Hollabrunner Robert Wild, der beim Eisschwimmen in Altenwörth dabei war.
  • Foto: Wild
  • hochgeladen von Alexandra Goll

Im Zuge der 5. österreichischen Eisschwimm- Meisterschaft findet am 16.02.2019 auch der internationale ICE Schwimm Cup im Eisschwimmen statt. Als Eisschwimmen wird es dann bezeichnet wenn die Wassertemperatur unter 5 Grad liegt.
Es werden Eisschwimmer von mehreren Nationen an den Start gehen und im Altarm der Donau, Distanzen über 25, 50, 100, 200 und 1000 m absolvieren.
An dieser Veranstaltung, die vom Freizeitverein unter der Leitung von Obmann Richard Werner (genannt der Eislöwe) organisiert wird, können alle teilnehmen, die den Schritt ins kalte Wasser wagen. Es sind sehr viele Hobby Eisschwimmer auf der Starterliste. Dieses Ereignis gab es in dieser Größe und Besetzung in Niederösterreich noch nie. Hobby-Eisschwimmer und Neulinge haben hier die Chance von den besten Eisschwimmern Erfahrungen aus erster Hand zu bekommen.

Bereits eine Woche vorher fand ein Probeschwimmen für den Bewerb statt, an dem auch der Hollabrunner Robert Wild teilnahm und bei 2,3 Grad Wassertemperatur ins Wasser stieg. Er meinte dazu im Anschluss: "Ich war nur wenige Sekunden drinnen und hab nichts mehr von meinem Körper gespürt. Dann bin ich ca. eine halbe Stunde gelaufen, um mich wieder aufzutauen!"

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen