20 Jahre Kellergassenführer
Kellergassen wurden wachgeküsst

Die Absolventen der ersten Kellergassenführer-Ausbildung im März 2000 – also vor genau 20 Jahren – hier in der „Loamgrui“ - Kellergasse von Unterstinkenbrunn.
  • Die Absolventen der ersten Kellergassenführer-Ausbildung im März 2000 – also vor genau 20 Jahren – hier in der „Loamgrui“ - Kellergasse von Unterstinkenbrunn.
  • Foto: AGRAR PLUS
  • hochgeladen von Alexandra Goll

Vor 20 Jahren erhielten insgesamt 15 Absolventen der Kellergassenführer-Ausbildung ihre Zertifikate.

BEZIRK HOLLABRUNN. Agrar Plus und der Regionalentwicklungsverein Land um Laa hatten die Idee, die damals frisch renovierten Kellergassen mit ausgebildeten Experten touristisch wachzuküssen.Beim ersten Ausbildungslehrgang im Jahr 2000 gab es noch kein Praxismodul und die Urkundenverleihung fand unmittelbar nach dem letzten Modul statt.

650 Kellergassenführer ausgebildet

Die „erste urkundliche Erwähnung“ der Kellergassenführer fand mit Professor Helmut Leierer statt.Mittlerweile gibt es knapp 650 ausgebildete Kellergassenführer in beinahe allen Orten des Weinviertels. Sie sind aus den touristischen Angeboten der Region nicht mehr wegzudenken und sind außerdem auch wichtige Ansprechpartner, wenn es um neue Nutzungsformen, Renovierungen oder Aktivitäten in den jeweiligen Kellergassen geht. Bis heute wurden von Agrar Plus bereits 54 weitere Lehrgänge organisiert und seit 2006 haben sich die Kellergassenführer auch einen Verein als Interessensvertretung geschaffen.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen