12.10.2016, 08:00 Uhr

Hohe Auszeichnung für Patschka

Michaela Pichler, Günter Griesmayr, Maria Patschka, Franz Patschka mit Minister Andrä Rupprechter und Richard Hogl. Foto: Privat

Das „Goldene Ehrenzeichen der Republik Österreich“ für Franz Patschka.

ASPERSDORF (ag). Im Landwirtschaftsministerium erhielt kürzlich Franz Patschka aus Aspersdorf von Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter das „Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich“ verliehen.
Patschka führte von 1983 bis 2014 den elterlichen landwirtschaftlichen Betrieb in Aspersdorf und stellte ihn 2000 auf biologische Wirtschaftsweise um. Von 1977 bis 1979 arbeitete er als Praktikant beim Verband ländlicher Genossenschaften, und im Februar 1979 trat er in den Getreidewirtschaftsfonds ein, wo er 1982 zum stv. Abteilungsleiter und 1988 zum Abteilungsleiter der Brotgetreideabteilung ernannt wurde. Diese wurde 1994 von der Agrarmarkt Austria übernommen. Patschka avancierte mit 1. Jänner 1995 zum Abteilungsleiter dieser Abteilung, die sich auch mit Zucker, Stärke, Obst, Gemüse, Nachwachsenden Rohstoffen und Ausgleichszahlungen befasste.
Mit 1.1.2003 kam es zur Gründung der Stabstelle „Internationale Kooperationen“, die sich mit der Organisation von Beratungsprodukten für alle neuen Mitgliedsstaaten Osteuropas und die weiteren Kandidatenländer aus diesem Raum befasst. Bis zu seiner Pensionierung 2016 leitete er diese Abteilung.
Zur Verleihung begleiteten ihn Gattin Maria, Sohn Reinhard, Freunde und Wegbegleiter und der Vorstandsvorsitzende der Agrarmarkt Austria, DI Günter Griesmayr, und LAbg. Bgm. Richard Hogl.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.