27.09.2016, 09:00 Uhr

Wiesn-Stimmung in Mailberg

Frisch gezapftes Bier, Dirndl und Lederhosen und eine „böhmische Partie“ zogen zahlreiche Gäste an.

MAILBERG (jm). Wenige Stunden nach der Eröffnung des Münchner Oktoberfestes nahm Bürgermeister Herbert Goldinger im Festzelt beim Feuerwehrhaus den Bieranstich für das 4. Mailberger Oktoberfest vor. FF-Kommandant Adolf Waltner konnte zum Fest der FF Mailberg LAbg. Richard Hogl, Bezirks-FF-Kdt. Alois Zaussinger, alle Sponsoren, namentlich Josef Toifl und Christa Groyer von der Sparkasse Haugsdorf und Ortsstellenleiter Karl Widl, Vize-Bgm. Christoph Hohl sowie die FF-Kdt.Stv. Stefan Schmadlak und Richard Brunthaler begrüßen. Für Musik und Unterhaltung sorgten im ersten Teil „Böhmisch Holz & Blech“, danach waren die „Stockhiatla“ Stimmungsmacher im Zelt bis in die frühen Morgenstunden.

Ein volles Festzelt

30 aktive Silberhelme, die unterstützt wurden durch den Familien- und Freundeskreis, waren in der Küche, bei der Schank und im Service für das Wohl der Gäste im Einsatz. Kommandant Adolf Waltner zeigte sich sehr zufrieden über den Besuch: „Wir hatten ein volles Zelt, allerdings konnte das Fest heuer nur eintägig gefeiert werden, weil wir schon zwei Tage für die Bezirksleistungsbewerbe verwendet haben. Aber nächstes Jahr wird es wieder ein zweitägiges Oktoberfest geben.“ Der Reinerlös aus der Veranstaltung dient der Freiwilligen Feuerwehr Mailberg zum Ankauf eines Kleinlöschfahrzeuganhängers und weiterer Gerätschaften.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.