06.06.2017, 07:00 Uhr

Zauberkunst in der Kellergasse

Die lange Nacht der Kellergassen war in Hollabrunn geprägt von der Aktion „Zauberhafte Kellergasse“.

HOLLABRUNN. Im Rahmen der weinviertelweiten „Langen Nacht der Kellergassen“ gestaltet der Hollabrunner Kellergassenverein auf dem Kellerkatzenweg einen Rundweg zu elf Kellern und vier magischen Plätzen, wo insgesamt zwölf Zauberer zwischen 18 und 22 Uhr bei freiem Eintritt ihre verblüffenden Tricks präsentierten.

Im Wein ist Magie

Manche schwören darauf, im Wein sei Magie. Bei der „Zauberhaften Kellergasse“ wurde dieser Zusammenhang offenbar, als die zwölf Mitglieder der bekannten Zaubergilde „Die magischen Zehn“ Keller und Kellergasse in Zentren des Staunens und Lachens verwandelten. Bis in die Abendstunden hieß es „magic action pur“ und es wurde an allen Ecken und Enden gezaubert und die gesamte Kellergasse in eine magische Szenerie getaucht. „Im Zuge der Wanderung von Keller zu Keller konnten Groß und Klein einzelne oder alle Darbietungen miterleben - und anschließend beim Heurigen darüber diskutieren, was der verblüffendste oder lustigste Act war“, weiß Helmut Hörmann alias Elmar Ballanda, Doyen der Hollabrunner Zauberkunst.
Denn auch von Wein, kulinarischen Köstlichkeiten und von Kunstwerken konnte man sich an diesem Abend verzaubern lassen. In einem der offenen Keller war eine Weinkost eingerichtet, unterwegs wurde ein geheimnisvoller Zaubertrank verabreicht, und am Zehehtplatz herrschte den ganzen Abend Heurigenbetrieb.

Wasserhexen

Gleich am Beginn des Rundweges trieben skurrile Wasserhexen ihr schauriges Unwesen, im „Katzenrast“-Keller präsentierte der Hollabrunner Künstler Günter Stockinger seine Bilder und Kellerkatzenskulpturen.
Im Reigen der vielen Gäste waren u. a. auch LAbg. Richard Hogl sowie der Bürgermeister von Hollabrunn, Erwin Bernreiter und Stadtrat Kornelius Schneider vertreten. Stadträtin Claudia Mühlbach ist selbst Mitglied des Kellergassenvereines und arbeitete bei der Verpflegung der Gäste aktiv mit.
Foto. Die magischen Zehn
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.