23.09.2014, 07:30 Uhr

15 Jahre am Standort Roseldorf

Sebastian, Monika, Leiterin Elisabeth Schober, Lisi, Leiter Markus Schober und Michelle.Foto: Markus Kahrer

Wohngemeinschaft feierte Jubiläum mit vielen prominenten Gästen.

ROSELDORF (mk) „Konfliktsituationen bewältigen – Der Weg zurück in ein selbstständiges und eigenverantwortliches Leben.“ So lautet das Motto der sozialtherapeutischen Wohngemeinschaft in Roseldorf, die am vergangenen Wochenende ihr 15-jähriges Bestehen gebührend feiern konnte. Für die Kinder gab es ein ausgiebiges Spieleprogramm und im Anschluss die Festreden von Bgm. Leopold Hummer, BH Stefan Grusch, LR Maurice Androsch und LAbg. Richard Hogl.
Zudem gab es spezielle Gäste wie Zauberer Florian Graf und die Musikschul-Combo unter der Leitung von Marco Krodez. Bei der Organisation sind zehn Mitarbeiter beschäftigt, welche auf 10 Kinder eingehen. Diese Kinder werden vom Jugendamt an die Organisation weitergeleitet. Meist sind es soziale oder persönliche Schwierigkeiten oder Gewalt in der Familie.

Besseres Leben finden

Die sozialtherapeutische Wohngemeinschaft in Roseldorf möchte den Kindern ein Umfeld bieten – sie will ihnen helfen, in das alte und vor allem bessere Leben zurückzufinden. Im Rahmen der Organisation gibt es Lernhilfen, erlebnispädagogische Aktionen und Psychotherapeuten. Der Reinerlös der Veranstaltung wird für die Aufwertung der Betreuung der Kinder verwendet.
„Die Feste sind für Vereine und Organisationen sehr wichtig, auch wenn die gesetzlichen Auflagen hoch sind. Auch wenn es dadurch schwieriger wird, ein Fest zu veranstalten, sind die Auflagen notwendig!“, so die Leiterin der sozialtherapeutischen Wohngemeinschaft in Roseldorf Elisabeth Schober.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.