12.07.2017, 21:54 Uhr

Barockperle mit neuem Namen

Aus dem „Schloss Riegersburg“ wurde nun das „Schloss Ruegers“.

RIEGERSBURG. Mit dem Jahr 2017 wurde aus Schloss Riegersburg in der Großgemeinde Hardegg „Schloss Ruegers“. Die Entscheidung für diese Umbenennung hat mehrere Gründe.
Ein Grund hängt unmittelbar mit den historischen Wurzeln des Schlosses zusammen: Der Name ‚Ruegers‘ lässt sich in Urkunden im Zusammenhang mit der Gründung des Ortes Riegersburg vorfinden. Die erste Erwähnung ist als „Haws zum Rugs“ im 14. Jhd. anzusiedeln. Im 15. Jhd. wurde eine ‚kleine Burg‘ im Ort erwähnt – die Veste zum Ruegers (kleine Burg des Rüdiger). Das Jahr 2017 verspricht sowohl auf Schloss Ruegers als auch auf Burg Hardegg im romantisch-naturbelassenen Thayatal erlebnisreiche Momente.
Seit Mai läuft die neue Besuchersaison auf Schloss Ruegers und am 1. Juli wurde die Ausstellung zur Geschichte des Schlosses eröffnet, die BesucherInnen auf eine Reise durch die Zeit – vom Mittelalter bis in die Gegenwart und darüber hinaus – entführt. Weiters wird 2017 ein Reigen an hochkarätigen Schlosskonzerten und Veranstaltungen geboten.
Am 20. Juli ist auf Schloss Ruegers bei freiem Eintritt das Ensemble Concento Armonico – Hapax mit der Opera Buffa „Il matrimonio segreto“ zu erleben. Große Vorfreude herrscht auch bereits auf den „Tavernenabend“ mit Konzert der Bohemian Bards am 12. August. Eine außergewöhnliche Veranstaltung garantiert die „Fledermausnacht“ mit Vortrag und Fangaktivitäten am 26. August.
Alle Informationen zum weiteren Programm auf www.schlossruegers.at & www.burghardegg.at
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.