24.10.2017, 08:00 Uhr

Ein Gartenhaus brannte lichterloh

Die Freiwillige Feuerwehr musste zu einem Brand in Pulkau ausrücken.

PULKAU (ag). Zu einem Brandeinsatz rückten Feuerwehren des UA Pulkaus ein. Beim Eintreffen der FF Pulkau stand das Gartenhaus bereits in Vollbrand. Um ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Objekte zu verhindern, wurde unverzüglich mit schwerem Atemschutz ausgerüstet auf Anordnung von Einsatzleiter OBI Andreas Schuch mit dem Löschen des Hauses mittels der Schnellangriffseinrichtungen (C-Rohr und HD-Rohr) des RLFA 2000 begonnen.Gemeinsam mit den eintreffenden Wehren wurde eine Zubringerleitung für die Speisung des RLFA 2000 sowie eine dritte Löschleitung aufgebaut. Der Vollbrand des Gartenhauses konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden. Die Löscharbeiten bis zum endgültigen Brand- aus, sowie die Nachbereitungen dauerten bis in die frühen Morgenstunden. Aus Sicherheitsgründen wurde die Brandstelle seitens der Feuerwehr abgesperrt. Ein Brandermittlungsteam der Polizei begann noch während der Aufräumarbeiten mit den Erhebungen zur Feststellung der Brandursache. Diese ist nun Gegenstand von Ermittlungen und konnte noch nicht definiert werden.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.