29.08.2014, 13:44 Uhr

Feuerwehrkirtag mit 120 Jahr Feier vom 22. – 24. August 2014

GROSSMEISELDORF: Der FF – Kirtag begann am Freitag, den 22. August ab 17 Uhr im FF – Haus Großmeiseldorf mit dem Steckerlfischessen. DJ – El - Martino eröffnete offiziell um 20:30 Uhr den Schlagerabend. Über 200 Stk. Steckerlfische konnten an die Gäste gebracht werden.

Der Samstag begann um 14:30 Uhr bei anfangs sonnigem Wetter das 9. Spielefest, dass im Rahmen der "Ferienspieltage14" der Marktgemeinde Ziersdorf und Gemeinde Heldenberg ausgetragen wurde. Organisatorin Karin Kopp und ihr Team hatten 10 Stationen zu betreuen. 75 Kinder sind der Einladung gefolgt, die bravourös die einzelnen Stationen bestanden haben. Diese waren Seilziehen, Basteln mit Knetmasse und Ytongsteinen malen, Fotostation, Schifahren, Ringe werfen, Sack hüpfen, Basketball, Flaschenspiel, Flossenspiel, Rohrschießen oder Memory. Außerdem konnte man mit Schleichtieren und Kindergeschirr spielen. Zwischendurch konnten die Kinder am Getränkestand Kraft tanken. Alle Mädchen und Jungs bekamen tolle Preise durch Vize Bgm. Ing. Hermann Fischer, Gemeinderat Roman Fischer und Kommandant Gerhard Stopfer überreicht. Ein herzlicher Dank gilt Karin Kopp und ihrem Team für die gute Organisation.
Um 20.30 Uhr sorgte zum ersten Mal für Tanz und Unterhaltung der Alleinunterhalter PEPO. Kurz vor Mitternacht gab es die traditionelle Tombola mit Tortenstücken und Sachpreisen.

Die 120 Jahr Feier begann am Sonntag um 9 Uhr mit der Feldmesse, zelebriert durch Alt-Dechant Norbert Pecha und mitgestaltet durch die „Köhlberger“. Im Anschluss gab Kommandant Gerhard Stopfer einen Rückblick über 120 Jahre FF – Großmeiseldorf.
Das neueste Feuerwehrmitglied Matin Kopp hatte vor wenigen Tagen das 15. Lebensjahr erreicht und wurde in unsere Wehr aufgenommen. Im Rahmen des Abschnittsfeuerwehrtages Anfang August in Unterdürnbach wurde Brandmeister Josef Stockinger das Verdienstabzeichen des NÖ Landesfeuerwehrverbandes 3. Klasse in Bronze überreicht. Im Anschluss hielten Vize Bürgermeister Ing Hermann Fischer, Mag Thomas Kromoser BH Hollabrunn, Nationalratsabgeordneter Christian Lausch, Landtagsabgeordneter Richard Hogl und Brandrat Josef Nestreba die Festansprachen, alle lobten die großartige freiwillige Arbeit der Feuerwehren und wie wichtig ein flächendeckendes Feuerwehrsystem sei. Der Festakt endete mit der Landeshymne.
Im Anschluss spielten die „Köhlberger“ zum Frühschoppen auf. Der Mittagstisch wurde von den Gästen trotz Regens sehr gut angenommen. Um 16 Uhr unterhielten die „YoungStars“ und ab 16:30 Uhr die „young formation“ jeweils eine Vorstufenkapelle der Trachtenkapelle Ziersdorf das begeisterte Publikum. Zu erwähnen ist auch, dass die drei Musikgruppen „Köhlberger“, „YoungStars“ und „young formation“ unentgeltlich gespielt haben, als Gegenleistung bei der Mithilfe des Blasmusikfestes in Ziersdorf im letzten Jahr. Kommandant Gerhard Stopfer startete spontan eine Spendenaktion und der Erlös dient der Trachtenkapelle Ziersdorf.

Das ganze Wochenende konnten zahlreiche Ehrengäste wie Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Josef Nestreba, Abschnittsbrandinspektor Werner Murhammer, diverse FF Kommandanten und Kameraden des Abschnittes Ravelsbach, EBR Josef Wunderer, Mag Thomas Kromoser BH Hollabrunn, Nationalratsabgeordnete Eva-Maria Himmelbauer und Christian Lausch, Landtagsabgeordneter Richard Hogl, Marianne Lembacher, Fahrzeugpatin Maria Hainzl, Alt Dechant Norbert Pecha, Raika Ziersdorf Johann Schreiber, Vizebürgermeister und Ehrenmitglied Ing. Hermann Fischer, Ortsvorsteher Josef Wenzl, zahlreiche Gemeinderäte, Alt Vizebürgermeister Leopold Zimmermann und Alt Ortsvorsteher Kurt Zeitlberger begrüßt werden.

Ein großer Dank gilt den Gästen, Feuerwehrkameraden und den freiwilligen Helfern, die dazu beigetragen haben, dass dieser Kirtag wieder ein Erfolg war. Der Reinerlös dieser Veranstaltung dient zum Ankauf diverser Einsatzgeräte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.