13.03.2017, 07:02 Uhr

Hollabrunner Pizzeria flog in die Luft

20 Wohnungen mussten evakuiert werden.

HOLLABRUNN (jrh). Am Montag gegen 2 Uhr Früh kam es in einer kleinen Pizzeria in der Theodor Körnergasse in Hollabrunn zu einer Explosion. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr, Polizei und Rettung faden einen Trümmerhaufen aus Scherben und Schutt vor. Weiters wurde ein sich in dem Haus befundenen Fahrradgeschäft sowie mehrere geparkte Autos stark beschädigt. Für die Feuerwehr gestaltete sich der Einsatz schwierig, da durch Glassplitter Feuerwehrschläuche beschädigt wurden. In den über den beiden Geschäftslokalen befindlichen 20 Wohnen wurde starke Rauchentwicklung festgestellt und die BewohnerInnen mussten evakuiert werden. laut Einsatzleiter Christian Holzer wurden die BewohnerInnen in Notunterkünften untergebracht. Drei Wohnungen mussten Bautechnisch untersucht werden. Im Einsatz waren rund 100 Feuerwehrleute von sechs Feuerwehren. Bis 6 Uhr Früh hielt die Feuerwehr Brandwache außerdem wurde der Bereich um die Geschäftslokale abgesperrt. Der Grund für die Explosion war zum Redaktionsschluss noch nicht bekannt. Die Brandgruppe am Landeskriminalamt NÖ unter der Leitung von CI Erich Rosenbaum ermittel fast den ganzen Montag mit Unterstützung von speziell ausgebildeten Hunden am Brandort. Die genaue Auswertung der Erhebungen werden voraussichtlich erst am Dienstag bekanntgegeben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.