29.08.2014, 20:05 Uhr

Klein-LKW in Pulkau quer zur Fahrbahn

Pulkau: Hollabrunn | Am 29. August 2014 um 11.30 Uhr, wurden die FF-Pulkau und die FF-Rafing zu einer Menschenrettung mit einer eingeklemmten Person - Richtung Röschitz (L50) alarmiert.
Beim Eintreffen der FF-Pulkau lag ein Klein-LKW quer zur Fahrbahn. Der Lenker des Fahrzeuges konnte sich mit Unterstützung durch nachfahrende Privatpersonen vor dem Eintreffen der Feuerwehr bereits selbst aus dem Fahrzeug befreien.
Der Lenker des Klein-LKWs hatte „Glück im Unglück“, er blieb unverletzt. Die FF-Rafing wurde aufgrund der positiven Umstände, dass der Fahrer nicht mehr einklemmt war, bereits auf deren Anfahrweg zur Einsatzstelle, durch den Einsatzleiter Herrn V Markus Schön informiert. Die FF-Rafing rückte in ihr FF-Haus ein.
Die FF-Pulkau richtete das Fahrzeug mittels Seilwinde und Greifzug auf und wurde in weiterer Folge auf einem definierten Abstellplatz abgestellt. Die Kameraden der FF-Pulkau reinigten abschließend die Fahrbahn. Einsatzdauer: 1 Stunde.
Im Einsatz:
• FF-Rafing
• FF-Pulkau
• Polizei
• Rettung
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.