12.09.2014, 10:30 Uhr

Parksheriffs erhielten Ehrung

Daniela Fleischmann und Franziska Wittmann kümmern sich auch um die Probleme der Kinder am Schulweg. Foto: Privat

2. Platz bei Verkehrssicherheit geht dank der Parksheriffs an Hollabrunn

HOLLABRUNN (ag). Mit dem Verkehrssicherheitspreis „Aquila“ zeichnet das Kuratorium für Verkehrssicherheit seit über 40 Jahren besonderes Engagement bei Sicherheitsinitiativen in Österreich aus. Zum zweiten Mal nach 2011 wurde die Stadtgemeinde Hollabrunn mit dem 2. Platz ausgezeichnet.
Damit wurde die Tätigkeit der beiden Hollabrunner „Parksheriffs“ als Schulwegpolizistinnen geehrt. Daniela Fleischmann und Franziska Wittmann sorgen mit ihrer Arbeit für mehr Sicherheit auf den Hollabrunner Straßen. War ursprünglich die Absicherung des Schulweges der Auslöser für dieses Projekt, ist nunmehr eine soziale Komponente dazugekommen.

Anlaufstelle für Kinder

Sie kümmern sich um kleine Probleme wie verspätete oder versäumte Autobusse, spenden Trost bei Problemen in der Schule oder schlichten Streit zwischen den Kindern.
Verkehrsstadtrat und Vizebürgermeister Alfred Babinsky, Daniela Fleischmann, Franziska Wittmann und Andreas Leeb nahmen bei einem Festakt in der Börse Wien den Preis für die Stadtgemeinde Hollabrunn entgegen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.