12.09.2014, 10:28 Uhr

Schulumbau fast abgeschlossen

Bgm. Karl Schwayer, Dir. Wilhelm Ostap, Schulobmann Ernst Muck mit Lehrkräften und Schülern vor dem neuen Schuleingang. Foto: jm

Trotz Verzögerungen der Bauarbeiten ungestörter Unterricht.

(jm). Das neue Schuljahr hat für die Zellerndorfer in den neuen Klassenräumen der Volks- und Neuen Mittelschule begonnen. Im Zuge des einjährigen Schul-umbaues wurde der Haupteingang in den Bereich des ehemaligen Schulhofes verlegt, sodass der Schulweg verkehrssicher wurde. Wenngleich einige Arbeiten noch nicht ganz abgeschlossen werden konnten, zeigte sich Bgm. Karl Schwayer zufrieden: „Der Zeitplan wurde von den Firmen im Großen und Ganzen eingehalten. Für das Konferenzzimmer und die Direktionskanzlei musste eine Übergangslösung getroffen werden.“
Die Räume für die Lehrer sowie für die Nachmittagsbetreuung können erst jetzt im ehemaligen ASO-Trakt gebaut werden, wenn die Übersiedlung in den neuen Trakt abgeschlossen ist. Direktor Wilhelm Ostap freut sich über die gelungenen neuen Klassenräume und nimmt die Übergangslösung gelassen: „Ich stelle mich auf das Provisorium ein, wahrscheinlich wird es das ganze Schuljahr dauern.“ Da einige Firmen den Zeitplan nicht einhalten konnten, heißt es in einigen Bereichen noch: Bitte warten! Küche und Werkraum werden ab der zweiten Schulwoche zu benützen sein, der Turnsaal ab Oktober. Mit der Fertigstellung des Außenbereiches liegt man im Zeitplan. Zu besichtigen ist das umgebaute und renovierte Schulgebäude am Tag der offenen Tür im November.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.