13.10.2017, 08:26 Uhr

Wasser in Wischathal und Eitzersthal ist verkeimt

120 Haushalte müssen Wasser vor dem Genuss abkochen

In den Katastralgemeinden Wischathal und Eitzerthal (ca. 120 Haushalte) der politischen Gemeinde Göllersdorf ist es durch Bauarbeiten (Sanierung einer Wasserleitung) zu einer Verkeimung gekommen. Die EVN Hollabrunn hat die betroffene Bevölkerung durch einen Postwurf informiert. Gleichzeitig wird von EVN Wasser eine mobile Chlorungsanlage aufgebaut und weitere Wasserproben gezogen. Die betroffenen Kunden müssen das Wasser vor dem Genuss mindestens 3 Minuten abkochen. Das Ergebnis der am Donnerstag gezogenen Proben wird am kommenden Montag vorliegen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.