09.11.2016, 08:30 Uhr

Hollabrunn ist heiß auf Eis

Ab 15. November wird die neue Kunsteisbahn der Bezirkshauptstadt bei Gratiskrapfen und Glühwein in Betrieb genommen. Foto: Stadtgemeinde

Die Hollabrunner Kunsteisbahn eröffnet am 15. November, um 14 Uhr, bei freiem Eintritt.

HOLLABRUNN. Sport ist der Stadt was wert – denn Hollabrunn lässt sich das Freizeitangebot etwas kosten, über 500.000 Euro wurden in die Erneuerung der Kunsteisbahn investiert. Am Landesfeiertag, Dienstag 15. November, wird die runderneuerte Eisbahn bei freiem Eintritt in Betrieb genommen. Um 14 Uhr wird Bürgermeister Erwin Bernreiter die Anlage wieder freigeben, der Eislaufverein präsentiert sich gleichzeitig mit Vorführungen. Zusätzlich lädt die Stadt alle Besucher zu kostenlosem Krapfen und Tee oder Glühwein ein!
Viele sportbegeisterte Menschen wollen jetzt wieder aufs Eis, Hollabrunn wird genau dann die neue Kunsteisbahn in Betrieb nehmen (eine Sportanlage, die übrigens umliegende Gemeinden für immer geschlossen haben)!
Der Bauzeitplan für die Errichtung der neuen Kunsteisbahn war äußerst knapp bemessen. Von Ende August bis jetzt waren unzählige Firmen mit dem Neubau beschäftigt, davon rund 2 Monate lang die Tiroler Spezialfirma AST, für Kunsteisbau.
Mittels Schlauchmatten sind Bad und Eisbahn voneinander im Betrieb abhängig. Im Winter wird damit gekühlt und im Sommer das Bad umweltfreundlich mit Sonnenenergie beheizt. Als zusätzliches „Zuckerl“ investierte die Gemeinde erstmals in einen roten Tartan-Sportbelag, der auf den Schläuchen aufgebracht wurde. Somit kann die Fläche des Eislaufplatzes im Sommer auch als Spielfläche („Funcourt“) für das Bad genutzt werden. „Das gibt es dann rundum nur in Holla-brunn“, freut sich Bürgermeister Bernreiter über das zusätzliche Angebot.
Die Sportverwaltung hofft jetzt auf eine tolle Wintersaison mit der neuen Kunsteisbahn, die aufgrund der modernen Technik nicht nur Energie einspart, sondern auch mehr Schleiftage verspricht, da die Eisfläche bei günstigen Bedingungen (Wind, Niederschläge) bis 15 Grad plus benutzbar bleibt. Aber nicht nur die Eisqualität wird besser sein, durch die Sanierung der Banden und neue Handläufe ist auch die Optik der Anlage attraktiver. Das Gastroteam freut sich ebenfalls und bietet wieder Action wie die Eisdisco! Eisinfo: 02952/3335 315.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.