22.11.2017, 19:05 Uhr

Paukenschlag beim SC Retz

Der SC Retz steht, trotz einem vierten Platz nach der Hinrunde in der 1. Landesliga, ohne Trainer da. In beidseitigem Einverständnis trennte sich der Sportclub von Trainer Mag. Oliver Oberhammer. Dieser wurde erst zu Saisonbeginn verpflichtet.

Der SC Retz, sie selbst bezeichnen sich als "Die Macht aus dem Weinviertel", steht ohne Trainer da. Am Mittwoch, 22. November 2017, bestätigte unter anderem der Marketingbeauftragte des SC Retz, Franz Weber, dass der SC Retz und Mag. Oliver Oberhammer in beidseitigem Einvernehmen getrennte Wege gehen werden. Diese Meldung kam für viele Fußball-Insider des NÖ-Unterhaus doch etwas überraschend, belegte der SCR nach der Hinrunde den guten, vierten Tabellenplatz mit acht Punkten Rückstand auf Leader Leobendorf und EX-Trainer Sascha Laschet. Diese Handlung deutet also darauf hin, dass sich der Vorstand des SC Retz deutlich mehr von der aktuellen Saison erhofft hatte. Wortmeldungen von Obmann Bergmann oder EX-Trainer Mag. Oberhammer konnten nicht eingeholt werden, da man beide überraschender Weise nicht erreichen konnte. Diese werden jedoch nachgereicht. Wer den Trainerposten in Retz übernehmen wird steht aktuell noch nicht fest. 

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.