Waldviertler Musiker im Lehar-Orchester – Tradition und Moderne in Bad Ischl

6Bilder

Seit langen Jahren sind Waldviertler Musiker ein fester Bestandteil des Lehar-Orchesters in Bad Ischl und tragen somit zum Erfolg dieses Festivals bei. 2018 ist das Programm besonders bunt und vielfältig
Die schwungvolle Inszenierung der „Blume von Hawaii“ von Paul Abraham mit Susanne Hirschler und Ramesh Nair, ergänzt durch biographische Details zum Komponisten (eine Idee des Intendanten und Regisseurs Thomas Enzinger) ist eine musikalische Rekonstruktion der Originalfassung mit bekannten Evergreens.
Zum 70. Todestag Franz Lehars bringt das Festival „Das Land des Lächelns“. In den bekannten und mitreißenden Melodien der romantischen Operette punkten vor allem Alexandra Reinprecht (Lisa), die bezaubernde Verena Barth-Jurca (Prinzessin Mi) und Tomas Bondelle als Sou-Chong.
Den Übergang in die Moderne bietet im Rahmenprogramm vor allem der Kabarettabend „Reha mit Lehar“. Turbulent und witzig werden hier die Melodien Lehars als Musiktherapie eigesetzt und verbinden Kabarett, Musik und Liebesgeschichte. Dominik Maringer (Guru) und Ilia Staple reißen das Publikum zu Lachstürmen hin.
„Sissi in Concert“ ist eine Hommage an Romy Schneider zu ihrem 80. Geburtstag. Eine gelungene Verbindung von Musik und Kino wird durch die Entstehungsgeschichte der Sissi-Filme ergänzt.
Im nächsten Jahr stehen Benatzkys „Im Weissen Rössl“, „Pariser Leben“ von Jacques Offenbach und „Clo-Clo“ von Franz Lehar am Programm.Auch dann ist Bad Ischl wieder eine Reise wert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen