Museum Horn - Sonderausstellung "E-Werk Horn"

Das Museum Horn präsentierte sich mit der neuen Sonderausstellung - "112 Jahre E-Werk Horn"
21Bilder
  • Das Museum Horn präsentierte sich mit der neuen Sonderausstellung - "112 Jahre E-Werk Horn"
  • Foto: Elisabeth Grassler
  • hochgeladen von Elisabeth Grassler

„Elektrizitätswerk Stadt Horn“ – Impressionen aus der Pionierzeit der Elektrifizierung

Am 30. Juni wurde zur Pressekonferenz geladen. Museumsleiter Walter Mück bedankte sich herzlichst bei Bgm. Jürgen Maier, dem Pressesprecher der EVN und Vertreter der österreichischen E-Wirtschaft Mag. Stefan Zach, dem Obmann des Museumsvereins Horn Mag. Gilbert Zinsler und Vertretern des Fotoclubs Horn, die diese aufwändige und wichtige Ausstellung im Museum Horn möglich gemacht haben.
Viel Bildmaterial aus der Vergangenheit wird dem Besucher gezeigt. 1907 begann man mit den Bauarbeiten, die Eröffnung und die Inbetriebnahme des „Elektrizitätswerks“ fand am 18. Jänner 1908 statt.
Anfangs wurden 16 Gemeinden mit Strom versorgt, Jahre später waren 65 Gemeinden beteiligt und es wurden immer mehr. Nach 1945 gingen die Anlagen in den Besitz der heutigen EVN über, das Kraftwerk erhielt ab diesem Zeitpunkt auch einen neuen Namen „Kraftwerk Rosenburg.“
Maiers abschließende Worte, „Dieses Stück, ist ein wertvoller Teil der Horner Stadtgeschichte.“
Diese Ausstellung ist eine Dauerausstellung, gleichzeitig findet auch die Ausstellung „Farben. Färben. Staunen“ statt. Hier wird das Arbeitsleben der Färber in Horn beleuchtet, gezeigt wird unter anderem auch der Prozess des Blaudruckes.

Newsletter Anmeldung!

Autor:

Elisabeth Grassler aus Horn

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen