Meinung
Wer ist Überfordert?

Kürzlich stand in der BZ Zeitung eine Befragung an ,,Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner,, Thema Kinder nicht, überfordern, statt.
Diebezüglich möchte ich heute was sagen.:

An erster Stelle nehme ich an, sind die Eltern Überfordert,   dies überträgt sich an den Kindern....
Das Kindlein ist auf der Welt, Eltern freuen sich (großteils), und es stellt sich die Frage  , wer bringt mehr Zeit auf für das Kind da zu sein!(da entsteht schon ein Geldverdiensdruck) überforderung statt)
Ich ganz naiv fragend:,,kann der Vater des Kindes die eigene Mutter des selben Kindes als Babysitter einstellen?
Nein das kann Vater nicht leisten, es muß schon eine Fremde Person auf das Kind schauen..... Stress, bum....(Mutter enteignet!!!?).(Geld verdienen Fremde einstellen)(wieder überfordert)
Aha, es wird vorgegeben,(letztendlich von der Politik) das Kind wegzugeben in irgendwelch Aufpassereinrichtung-benannt als Kinderbetreuungseinrichtungsstätte....
Ich verstehe das gar nicht. Es ist doch eh so leicht,meine ich, das so zu klären,: Frau bekommt Baby und kann   zu Hause es Begleiten bis dies 14 !Jahre ist, und als Unterstützung bekommt Mutter den Geldbetrag (vom Staat)was fremde Kinderbetreuer bekommen würden, was ist da für ein Großer Unterschied?(Traurig das man das erwähnen soll!)
Natürlich: Menschlicher wäre es, weniger Stress für Frau und Mann=Eltern, anderswertige Arbeitssuche bleibt aus, und Eltern können sich mehr dem Kind witmen. (wenigstens ein Elternteil)
Ironisch hinzu:
Ja, aber ja, natürlich sind Eltern erfreut über Kinderbetreuungseinrichtungen, es wird ihnen ja nur das Kind entzogen  , den Eltern das Begleiten der ,,eigenen,, Kinder nicht für fähig gehalten....und wo meinen SIE ist die echte Behütung von Kindern geblieben, Fr. Landeshauptfrau?
Denn die Öffnungszeiten sind bei  den richtigen Eltern rund um die Uhr gegeben, wenn diese per ,,Würdigender,,Belohnung es ihresgleichen tun könnten, und in Ruhe die Würze, Kraft ihrem Kind übertragen könnten....
Weniger Irrläufer Gewaldtaten gäbe es  .....(in der Ruhe liegt die Kraft)
Meine Abschlussmeinung hinzu: Es ist Zeit, Eltern ein Würdigeres Elternsein zu geben, dann sind Kinder nicht Überfordert, von dem gerade jetziegem Mangel an Zeit für Kinder von Eltern welche überfordert einer Arbeit nachgehen welche zu Großteils nicht gefällt und damit sehr Überfordert sind , mit den vielen ,,Auflagen,, was ein jeder zu bewältigen hat..... 

Dies Ist meine Meinung, und ich stehe dazu....
Gäbe es eine Abstimmung  :, wer möchte zu Hause ihre  Kinder aufwachsen sehen,begleiten, mit Respekt Würdig behandelt werden zu wollen?
Oder das Kind entzogen, in Kinderbetreuungsstätten  zu geben, um dort erzogen zu werden.......
Das was zwischen den Zeilen steht, kann jeder,,Wissende ,,herauslesen....ihr wisst was ich Meine......
Es kann meine Meinung gelöscht werden, jedoch stimmt meine Meinung sehr  wohl.

TOP Gewinnspiel

In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber. In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber. In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber.
3 4

Gewinnspiel
Gewinne 1 von 30 Niederösterreich-CARDs mit unserem Newsletter

Wir haben wieder ein tolles Gewinnspiel für euch. Alles was du dafür tun musst, ist unseren Newsletter zu abonnieren und mit etwas Glück gehört eine von 30 Niederösterreich-CARDs bald dir.  Was ist die Niederösterreich-CARD?Die Niederösterreich-CARD ist eine Ausflugskarte, die freien Eintritt zu über 300 Ausflugszielen in und um Niederösterreich ermöglicht. Damit ist sie der perfekte Begleiter für große und kleine Abenteuer in der Umgebung. Von Bergbahnen, über Tier- und Naturparks, bis hin zu...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Wenn du möchtest, dass auch deine Wiese im Garten bald in verschiedenen Farben erblüht, dann pflanze unsere Wildblumen-Samen ein.
Video 3

#aufblühen
Mit den Bezirksblättern blühen NÖs Unternehmen auf

NÖ. Die Corona-Pandemie war mit den zahlreichen Lockdowns für niemanden einfach, aber besonders belastend war die Situation für Niederösterreichs Unternehmerinnen und Unternehmer. Die Bezirksblätter wollen anlässlich der Öffnungsschritte feiern und den heimischen Unternehmern unter die Arme greifen mit der Aktion "Aufblühen".  Was ist die Aktion "aufblühen"? Die Aktion "aufblühen" soll Unternehmerinnern und Unternehmern den Neustart nach dem Lockdown vereinfachen. Mit einer 1+1 Gratis-Aktion...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen