5. grenzüberschreitende Junge Uni Waldviertel

Alle Fotos:  EBR/Happl/Pelikán
4Bilder
  • Alle Fotos: EBR/Happl/Pelikán
  • Foto: EBR/Happl/Pelikán
  • hochgeladen von H. Schwameis

Am Freitag, 9. August 2013, ging die 5. Junge Uni Waldviertel zu Ende – eine fröhliche Sponsionsfeier mit dem Hauptmann der Region Vysočina, Jiří Behounek, und Niederösterreichs Landesrätin für Soziales, Bildung und Familie, Mag. Barbara Schwarz, bildete den Abschluss einer perfekten Woche in Raabs an der Thaya und Telč/Region Vysočina, Tschechien.
112 Kinder und Jugendliche im Alter von 11 bis 14 Jahren trotzten den tropischen Temperaturen und lauschten sehr interessiert den 15 verschiedenen Vorlesungen zum Thema der heurigen Jungen Uni Waldviertel, „Eine Reise um die Erde in 5 Tagen“. Dazu waren internationale Vortragende angereist – unter ihnen Célia Mara, eine in Wien lebende brasilianische Musikerin, oder auch der nepalesische Medizin-Student Amesh Shrestha. Das internationale Potpourri rundeten Lili Goleva, russisch-armenischer Abstammung und Ahzhar Mehmood aus Pakistan ab, die gemeinsam mit Amesh Shrestha den Workshop „Dialog der Religionen“ gestalteten. Aber auch UniversitätsprofessorInnen waren extra nach Raabs an der Thaya angereist, um den JungstudentInnen einen Einblick in ihren Fachbereich und allgemein in die Welt des St udierens zu ermöglichen, wie z.B. Ao. Univ.-Prof. i.R. Dr. Wolfgang Waitzbauer, Biologe, oder MMag. Dr. Sonja Schreiner vom Institut für Klassische Philologie, Mittel- und Neulatein. Während der Jungen Uni Waldviertel wurden heuer insgesamt rund 30 Workshops angeboten, aus denen die StudentInnen vorab ihr Nachmittagsprogramm auswählen konnten. Darunter viele Kreativ-Workshops wie „Ornamente und Design“ im Josef Hofmann-Haus in Brtnice/CZ oder Keramik selbst Bemalen in Maříž. Am Anreisetag (Sonntag, 4.8.) war der „Marktplatz der Wissenschaf[f]t“, eine Initiative des Landes Niederösterreich, zu Gast bei der Jungen Uni Waldviertel. Die JungstudentInnen hatten die Gelegenheit, mit Wissenschaftlern Experimente durchzuführen und gleich zu Beginn in die Welt der Forschung einzutauchen.
Den Mittwoch verbrachten alle gemeinsam – JungstudentInnen, BetreuerInnen- und Organisationsteam – in der Renaissanceperle der Region Vysočina, in Telč. Dieser herrliche Tag mit unglaublich tollen Workshops und spannenden Vorlesungen wird den Jungstudentinnen wohl für immer in guter Erinnerung bleiben.
Beim feierlichen Abschluss der Jungen Uni Waldviertel am Freitag, 9.8., der Sponsionsfeier mit Graduation Caps Werfen, waren auch der Hauptmann der Region Vysočina, Dr. Jiří Behounek, und Niederösterreichs Landesrätin für Soziales, Bildung und Familie, Mag. Barbara Schwarz, anwesend. Sowohl Behounek als auch Schwarz betonten die positive Bedeutung der Jungen Uni Waldviertel für die Regionen Vysočina und Niederösterreich, und sprachen ihr deutliches Interesse an einem Weiterbestehen der Jungen Uni Waldviertel auch in den nächsten Jahren aus. Dieser Meinung schlossen sich auch der Bürgermeister von Raabs an der Thaya, Mag. Rudolf Mayer, sowie Bezirkshauptmann-Stv. von Waidhofen/Thaya, Dr. Markus Peham, an.
Der Höhepunkt der Sponsionsfeier ist alljährlich das feierliche Gelöbnis, immer neugierig zu bleiben und Interesse an Wissenschaft und Forschung zu zeigen. Dieses Gelöbnis nahmen den 112 JungstudentInnen heuer Mag. Anita Mold vom IMC FH Krems/Junge Uni Krems, sowie Dr. Jiří Behounek, ab. Das Werfen der Graduation Caps durfte natürlich nicht fehlen – ein fröhliches Bild als Synonym für eine fröhliche und ereignisreiche Woche!
Europa Brücke Raabs, Haupstraße 25, A-3820 Raabs an der Thaya Tel.: +43 (0) 664 105 66 33, office@jungeuni-waldviertel.at, www.jungeuni-waldviertel.at, ZVR 601789700
Das Rahmenprogramm der Feier bildeten eine Zumba-Aufführung (Zumba-Workshop am Dienstag der Jungen Uni Waldviertel), sowie schwungvolle Irish Music von und mit den Brüdern Kolář aus Telč.
Die Sponsionsfeier der Jungen Uni Waldviertel 2013 ging mit einem tosenden Applaus, der ganz dem engagierten BetreuerInnen-Team unter der Leitung von Mag. Johanna Mader galt, ihrem Ende zu. Alle Beteiligten sind sich einig: die Junge Uni Waldviertel soll auch in den nächsten Jahren stattfinden – sie vermittelt Freude an Wissenschaft und Forschung und sie verbindet Tschechien und Österreich. Neue grenzüberschreitende Freundschaften entstehen, die Grenzen in den Köpfen werden abgebaut.
Wir freuen uns schon jetzt auf die 6. Junge Uni Waldviertel: vom 4.-8. August 2014 in Raabs an der Thaya und in der Region Vysočina!

Autor:

H. Schwameis aus Horn

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.