Landesgericht Krems
Alkohol am Steuer: Lebensgefährtin des Lenkers kam ums Leben

Es sollte ein netter Abend bei Freunden werden, doch er endete tragisch und ein 46-jähriger Angestellter aus dem Bezirk Horn musste sich in Krems wegen grob fahrlässiger Tötung seiner 50-jährigen Begleiterin verantworten.
Der sichtlich gezeichnete Beschuldigte schilderte dem Richter die Ereignisse am Abend des 15. März 2020: „Wir waren bei Freunden eingeladen, haben den ganzen Abend gegessen und auch etwas getrunken. Es war ausgemacht, dass wir dort übernachten. Zu späterer Stunde habe ich dann in kurzer Zeit einige Achtel Wein getrunken, da ich ja nicht mehr fahren musste. Wir hatten unseren 15 Jahre alten Hund dabei, der inkontinent ist. Deshalb meinten meine Lebensgefährtin und ich, wir sollten doch noch heimfahren, damit der Hund nicht womöglich die Wohnung der Freunde verschmutzt.“
„Wie kam es dann zum verhängnisvollen Unfall“, will der Richter wissen.

Reh kam heraus

„Wir sind losgefahren. Meine Lebensgefährtin war angeschnallt, ich nicht. Dann war es zu heiß im Wagen. Sie hat die Jacke ausgezogen und sich dann nicht mehr angeschnallt. Das habe ich gar nicht bemerkt. Kurz darauf ist sie am Beifahrersitz eingeschlafen. In Burgschleinitz in Fahrtrichtung Maissau ist ein Reh kurz von rechts auf die Fahrbahn und hat dann wieder umgedreht. Ich wollte links am Reh vorbeifahren und bin auf der Gegenfahrbahn aufs Bankett gekommen. Dann habe ich keine Erinnerung mehr, nur dass ich aus dem Auto gezogen wurde. Ich war selbst schwer verletzt.“

Dachte, der schläft ein

Ein Zeuge, der in der Unglücksnacht hinter dem Unfalllenker gefahren war, schildert den Hergang so: „Ich bin zirka 200 Meter hinter dem Auto gewesen. Plötzlich ist es nach links gefahren. Ich sagte noch zu meinem Beifahrer, der schläft jetzt ein. Dann ist der Pkw gegen eine Brücke bei einer Feldzufahrt gekracht, hat sich nach vorne überschlagen und ist auf der Fahrerseite zum Liegen gekommen. Wir wollten das Auto auf die Räder stellen. Das ist nicht gelungen.

Genickbruch

Wir sind über die Beifahrerseite rein, haben die beiden herausgezogen und die Frau reanimiert. Beide waren nicht angeschnallt. Dann waren die Sanitäter, die Feuerwehr und der Notarzthubschrauber vor Ort. Die Sanitäter haben weiter reanimiert, aber die Frau hatte einen Genickbruch erlitten.“
Die Staatsanwältin wollte wissen, ob er auch ein Reh auf der Fahrbahn gesehen habe? Dies verneinte der Zeuge. Ein Polizist sagte als Zeuge aus, dass der Fahrgastraum des Pkw nicht zerstört gewesen sei. „Wären die beiden angeschnallt gewesen, wären sie mit Prellungen davongekommen.“

1,26 Promille

Der Richter verurteilte den Angeklagten, der mit 1,26 Promille unterwegs gewesen war, zu 10 Monaten bedingter Haft mit dreijähriger Bewährung. Zusätzlich verhängte er eine unbedingte Geldstrafe von 480 Euro. Er begründete den Spruch mit einer Mitschuld der Getöteten, da sie den Sicherheitsgurt nicht angelegt hatte. Rechtskräftig. -Kurt Berger

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Viktoria Wolffhardt freut sich nach zweimaliger Qualifikation nun auf ihren Einsatz bei den Olympischen Spielen.
5

Näher dran an Olympia
Niederösterreicher sind voll im ‚Olympia-Fieber‘

Der Countdown läuft und 15 niederösterreichische Sportler fiebern bereits ihren Einsätzen bei den Olympischen Spielen von 23. Juli bis 8. August 2021 entgegen. NÖ. Die Tullnerin Viktoria Wolffhardt bringt mit ihren erst 26 Jahren jede Menge internationale Erfahrung mit. Bereits 2010 sicherte sie sich die Kanutin die Bronzemedaille bei den Olympischen Jugendspielen in Singapur. Den bisher größten Erfolg ihrer Karriere feierte Viki im Juni 208 mit dem Europameistertitel im Canadier. „Es war ein...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen