Landesgericht Krems
Altbauer ging Praktikantin an die Wäsche

1500 Euro Geldstrafe für den Altbauern.
  • 1500 Euro Geldstrafe für den Altbauern.
  • Foto: Kurt Berger
  • hochgeladen von Kurt Berger

Ende August 2020 gönnten sich der Jungbauer und seine Lebensgefährtin aus dem Bezirk Horn vier Tage Urlaub. Auf dem Hof zurück blieben ein Mitarbeiter, der die Chefrolle übernahm, der 72–jährige Altbauer, dessen Frau sowie die 16-jährige landwirtschaftliche Praktikantin.

Sexuell belästigt

An diesen vier Tagen und auch am 7. September soll es zu den sexuellen Belästigungen durch den Altbauer gekommen sein. Laut Aussagen der 16-Jährigen bei der Polizei habe sich der Altbauer beim Hausbankerl zu ihr gesetzt, ihr unter das Trägerleiberl gegriffen und ihre Brüste betatscht und sie auch geküsst. Am 7. September sei sie auf dem Hoflader gesessen. Der 72-Jährige habe sich angenähert und ihr zwischen die Schenkel gegriffen.

Nicht geständig

Vor Gericht zeigte sich der Altbauer nicht geständig und beteuerte seine Unschuld. Er sei Hochrisikopatient und würde wegen Corona keine fremde Frau küssen oder angreifen. „Ich habe ihr nichts getan.“ Er vermutete, dass ihn die junge Frau beschuldigte, da sie das Praktikum beenden wollte. „Die Arbeit hat sie nicht gefreut.“
Der landwirtschaftliche Mitarbeiter und die Jungbauern sagten aus, dass es nicht viele Berührungspunkte zwischen der Praktikantin und dem Altbauer gegeben habe. Hin und wieder habe er ihr bei Arbeiten, wie dem Melken geholfen. Man habe nichts von Belästigungen bemerkt.
Die 16-Jährige hatte sich schließlich nach einigen Tagen ihrem Freund aus der Ortschaft und dessen Eltern anvertraut. Diese informierten die Jungbauern und die Eltern der Praktikantin, die Anzeige erstatteten.

Ungereimtheiten

Die Verteidigung des 72-Jährigen plädierte auf Freispruch. Es sei seltsam, dass sich die Praktikantin nicht sofort jemanden anvertraut hätte. Es sei sogar im Raum gestanden, dass die junge Frau ihr Praktikum am Hof fortführe und beende. Auch bei der kontradiktorischen Aussage des Opfers ortete die Verteidigung Widersprüche.
Die Richterin schenkte den Aussagen des Opfers Glauben. „Sie sei sehr glaubwürdig gewesen, vor allem in den Details der Übergriffe.“ Der bisher unbescholtene Altbauer wurde wegen sexueller Belästigung zu einer Geldstrafe von 1500 Euro verurteilt. Dem Opfer muss er 500 Euro für den erlittenen psychischen Schaden zahlen. Die Verteidigung erbat sich drei Tage Bedenkzeit. Die Staatsanwältin gab keine Erklärung ab. Nicht rechtskräftig. -Kurt Berger

Du möchtest kostenlos einen Fortsetzungsroman lesen und wöchentlich solche oder ähnliche Infos aus deinem Bezirk bekommen?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Der Spielplatz ist oft die einzige Möglichkeit für Kinder, um sich an der frischen Luft so richtig auszutoben.
2

Fokus Familie
Spielplätze in Niederösterreich auf einen Blick

Kinder wollen bespaßt werden und das fällt in den eigenen vier Wänden oft schwer. Wenn das Spielzeug daheim zu fad und der eigene Garten zu klein geworden ist, dann führt der Weg oft zum nächstgelegenen Spielplatz. NÖ. Während Corona ist vielen von uns die sprichwörtliche Decke auf den Kopf gefallen. Unseren Kleinsten geht es da ähnlich. Daher wollen wir auch unseren Jüngsten etwas Abwechslung bieten. Wir haben Niederösterreichs Spielplätze für dich in einer Karte zusammengefasst. Hier kannst...

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen