AMS: Telefonleitungen an Belastungsgrenzen

AMS-Chef Horn: "Wir tun alles, was in unserer Macht steht."
  • AMS-Chef Horn: "Wir tun alles, was in unserer Macht steht."
  • Foto: AMS HORN
  • hochgeladen von H. Schwameis

Arbeitslosengeldanträge können auch rückwirkend gestellt werden

BEZIRK. Das AMS in Horn hat mit Montag einen sehr stark frequentierten Tag hinter sich:  "Wie zu erwarten, waren unsere Mailaccounts voll und die Telefonleitungen an ihren Belastungsgrenzen. Wir setzen aber weiter auf diese Kanäle anstelle des persönlichen Kontakts in der Geschäftsstelle", so die Bilanz von RGS-Leiter des AMS Horn Ferdinand Schopp. "Viele sind unserem Aufruf gefolgt und nicht in die Geschäftsstelle gekommen. Wir ersuchen dringend, weiterhin mit uns per Mail, über das eAMS-Konto oder telefonisch in Kontakt zu treten", erklärt Ferdinand Schopp, der um Geduld ersucht. Es gehen keine Informationen verloren, Arbeitslosengeldanträge können nun auch bis zu drei Tage rückwirkend gestellt werden.

Allein 9.000 Anrufe wurden am Montag im Call Center des AMS NÖ verzeichnet. Das sind fast drei mal so viele wie an durchschnittlichen Tagen. Weiters verzeichnet das AMS NÖ seit letzten Mittwoch rund 1.000 Anfragen und Beratungen von niederösterreichischen Unternehmen zur Kurzarbeit - über 50 Anfragen konnten im Bezirk Horn verzeichnet werden.

Die Sorgen der Menschen nehmen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des AMS deutlich wahr. Zur Angst um die Gesundheit kommen nun auch Existenzängste. "Wir tun alles, was in unserer Macht steht, um rasch zu helfen. Das können wir nur, wenn möglichst alle unserer KollegInnen gesund bleiben und zur Arbeit kommen können", daher auch die Bitte von RGS Leiter Ferdinand Schopp zu Hause zu bleiben (keine persönlichen Vorsprachen beim AMS) und mit dem AMS über andere Wege in Kontakt zu treten.

Autor:

H. Schwameis aus Horn

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

22 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen